Dort arbeiten, wo andere Shoppen und Schlemmen: CoWorkPlay eröffnet in der zweiten Etage des Shopping Center MyZeil seine dritte Coworking-Fläche in Frankfurt. Ab Oktober finden Coworker und Firmen auf 300 m2 flexibel buchbare Arbeitsplätze sowie einen Veranstaltungsort in der Innenstadt.

Auf der neuen Coworking-Fläche im zweiten Stock des Shopping Center MyZeil können ab Oktober 2018 bis zu 50 Menschen arbeiten oder Veranstaltungen mit bis zu 100 Personen stattfinden. Dabei ist der Coworking Space wandlungsfähig und kann an unterschiedliche Arbeitssituationen angepasst werden. „Egal, ob Besprechungsraum mit der Möglichkeit für einen Videocall, Bühne für Veranstaltungen oder Platz zum konzentrierten Arbeiten, unser Space verbindet das alles“, sagt Geschäftsführerin Jana Ehret.

Eröffnung im Oktober 2018
Noch bis Anfang Oktober laufen die Umbauarbeiten an der Coworking-Fläche der MyZeil. „Mit viel Engagement und Überzeugung arbeiten unser Team und alle Partner auf das gemeinsame Ziel hin, die Fläche so schnell wie möglich bezugsfertig zu machen“, sagt Yvonne Schrodt, die CoWorkPlay zusammen mit Jana Ehret gründete.
Mit dem neuen Standort bringt das CoWorkPlay das Konzept des flexiblen Arbeiten in
kreativer Atmosphäre direkt in die Frankfurter Innenstadt. Durch das erste Coworking Space in einem Shopping Center in Deutschland, mit der Möglichkeit des flexiblen Arbeitens im MyZeil, wird das Shoptainement für Besucher und Frankfurter noch attraktiver und interessanter, insbesondere vor dem Hintergrund des über 70 Mio. € Umbau mit Entertainment und Gastronomie Etage im 4. Stock des Centers.

Zwei Erweiterungen in einem Jahr
2017 hatten Jana Ehret und Yvonne Schrodt den ersten CoWorkPlay-Standort im Frankfurter Ostend eröffnet. Vor zwei Monaten verdoppelte das Duo die Fläche auf der Firmen und Freiberufler flexibel arbeiten oder ein Büro anmieten können. Jetzt bekommt der Space auch ein Gesicht in der Frankfurter Innenstadt: „Auf Initiative der Wirtschaftsförderung entstand der Kontakt zwischen CoWorkPlay und der ECE (Betreiber MyZeil) und rasch wurden die Planungen einer Coworking-Fläche im MyZeil aufgenommen“, erzählt Jana Ehret.

Das Angebot von ECE als Betreiber vom Shopping Center MyZeil in Begleitung mit der
Wirtschaftsförderung der Stadt Frankfurt, nahmen die Gründerinnen von CoWorkPlay gerne an und begannen Unterstützer für das Projekt zu suchen. „Mit Unionzeiss – Die Ideenfabrik haben wir einen kompetenten und engagierten Partner an unserer Seite, der unser gesamtes Projekt unterstützt und vorantreibt. Außerdem passt das Familienunternehmen gut zu unserer familiären Ausrichtung“, erklärt Yvonne Schrodt.

Moderne Ausstattung für den Coworking Space
„Moderne Arbeitswelten von dem hessischen Büromöbelhersteller König + Neurath aus
Karben bei Frankfurt sowie intelligente Lösungen von Fröscher bieten flexible Möglichkeiten die Fläche an individuelle Bedürfnisse anzupassen. Mit den Firmen Artemide (innovative Lichttechnik) sowie Object Carpet (moderne Teppiche) kommt weitere Wohlfühlatmosphäre auf.
„Bei der Ausstattung der Fläche im MyZeil arbeiten wir in einem Projektteam mit Unionzeiss zusammen. So entstehen die besten Ideen und wir können auf die Kontakte und Erfahrungen der Einrichtungsexperten zurückgreifen. So haben wir schnell die passenden Hersteller für unsere Möbel, Lampen, Teppiche und Technikelemente gefunden“, erklärt Yvonne Schrodt.

Hintergrund
2017 eröffneten die beiden Gründerinnen Jana Ehret und Yvonne Schrodt den ersten
Standort ihres Coworking-Spaces im Frankfurter Ostend. Auf den ursprünglich 1200 m²
finden nicht nur etwa Freiberufler, Startups und Kreativteams einen Schreibtisch oder Büro,
sondern auch bis zu 12 Kinder im Alter von 6 Monaten bis 3 Jahren einen Spielplatz im
integrierten Kinderbereich.
„Ob Eltern oder Nicht-Eltern, Startups oder etablierte Unternehmen, Jung oder Alt, im CoWorkPlay wird New Work im wahrsten Sinne des Wortes gelebt“, sagt Jana Ehret.
Deswegen wurde die Coworking Fläche im August 2018 verdoppelt – eine weitere Etage mit 1200 m² kam hinzu und bietet bereits 9 Firmen und Coworkern Büros und Arbeitsplätze.
Nur noch wenige Plätze warten auf einen neuen Mieter!