Unlock the limitless power of collaboration!

Das Internet der Dinge wird immer mehr zum Internet von allem. Jeden Tag werden mehr Geräte miteinander verbunden, die wiederrum erweiterte Services ermöglichen. Daten werden gesammelt, um das Leben einfacher zu machen, digitale Dienste integrieren KI, um das Leben zu Hause zu verbessern und Geräte haben begonnen, miteinander zu sprechen. Die Möglichkeiten sind endlos.

Doch Ihr smarter Kühlschrank kann nur die Befehle ausführen, die seine Programmierung zulässt. Und je mehr Geräte und Dienste auf dem Markt sind, desto mehr Sprachen müssen Ihre Produkte lernen. Während dieses rasanten Wachstums des Internets der Dinge geht also schon sehr viel in der Übersetzung verloren.

mozaiq ist die Antwort auf dieses Problem. Mit mozaiq können Hersteller und Dienstleister Produkte und Services kostenlos mit anderen verbinden. Die mozaiq IoT-Plattform arbeitet hinter den Kulissen als Übersetzer und stellt sicher, dass alle Produkte und Dienstleistungen dieselbe Sprache sprechen.

Mit mozaiq können Sie also:

  • einfach neue Partnerschaften eingehen
  • neue Funktionen in Ihre bestehenden Produkte integrieren
  • neue Einnahmequellen für Ihre Produkte finden, indem Sie ihre Zugriffsrechte an andere Unternehmen verkaufen, wodurch Sie ebenfalls einem breiteren Kundenkreis ausgesetzt sind.

Welche Geschäftsmöglichkeiten es dabei vor allem in den Bereichen Smart Home, Security und Mobility gibt, stellen Ihnen versierte Experten am Mittwoch, den 4. Juli 2018 vor und stehen im Anschluss für Ihre Fragen bereit.

Ablauf

17:30 Uhr – Anmeldung
18:00 Uhr – Begrüßung
18:15 Uhr – mozaiq stellt sich vor

Guest Speaker

18:30 Uhr – Holger Stumm
Geschäftsführer von log ² (IoT Security)

IoT Security
In Zeiten, in denen das Internet der Dinge sich in alle industriellen und privaten Umgebungen ausbreitet, ist IoT-Sicherheit auf der Agenda von Industrieverantwortlichen und Konsumenten fast völlig fehlend. Ungeschützte kritische Infrastruktur der Industrie und kritiklose Ausstattung der privaten Haushalte mit allem, was „Things“ im Namen trägt, bestimmen unsere neue digitale Welt.

Daher wird Holger Stumm in seinem Vortrag zeigen, an welchen Stellen die dringend benötigte, kritische Sicherheit des „Internet of Things“ fehlt und wie man sich diesen Herausforderungen stellt – sei es als Verantwortlicher in Industrie und Unternehmen oder als Konsument.

18:45 Uhr – Stanislav Shults 
Co-Founder & CTO der smuuv UG (Expert Table Mobility)

IoT in der Automotive Industrie
„Moderne Autos sind heute starke Data Center, die TBs von Traffic im Internet generieren. Im Durchschnitt verfügt jedes Auto in der EU über 40 Sensoren und einen eigenen Bordcomputer. Wie sieht also die Kommunikation aus? Wohin gehen moderne Auto Telematik Technologien und wie kann jeder ein klassisches Auto in ein Connected Car umwandeln?“

19:00 Uhr – Wikey Chada
Founder & CEO von Chada Law (DSGVO und rechtliche Fragen)

Recht im Bereich IoT
Die Technik schreitet voran, doch wie verhält sich das Recht dazu? Der Spezialist für Medien- , Urheber- und Datenschutzrecht, Rechtsanwalt Wikey Chada der Kanzlei „CHADA LAW“ aus Wiesbaden, gibt einen einleitenden Überblick über die (teilweise nicht vorhandene oder eindeutige) Rechtslage im Bereich IoT.

19:15 Uhr – Fragerunde und Diskussion
19:30 Uhr – offenes Netzwerken an den Expertentischen
21:00 Uhr – Veranstaltungsende

Melden Sie sich gleich an: bit.ly/IoT-Expert-Forum