ROOMOVO, die Möbelvermietung aus Wetzlar, verspricht mehr Flexibilität und Bequemlichkeit beim Wohnen. Zudem schafft es eine günstigere Alternative zu möblierten Wohnungen. Das Start-up befindet sich in der Anfangsphase, will
jedoch bald schon ganz Deutschland erobern.

Seit einigen Jahren erfreut sich die „Sharing Economy“ größter Beliebtheit. Ob Autos, Fernseher, Werkzeuge, oder auch Kleider, heutzutage kann alles gemietet werden, weshalb die Notwendigkeit zu kaufen, immer geringer wird. Die Vermietung ermöglicht mehr Flexibilität und verhindert hohe Investitionen beim Kauf von Artikeln. Wer sich nicht jahrelang an ein Produkt binden will, hat mit der Vermietung die günstigere Alternative gefunden.

ROOMOVO, das neue Start-up aus Wetzlar, hat sich seit Anfang des Jahres auf die Vermietung von hochwertigen Wohnmöbeln spezialisiert und verspricht deutliche Vorteile für den Kunden. Neben Flexibilität und Bequemlichkeit, bietet ROOMOVO die Möglichkeit, für eine preiswerte und stilvolle Einrichtung. Denn seit Einführung der Mietpreisbremse, steigen die Preise für möblierte Wohnungen deutlich an. Inzwischen zahlen Bewohner in Städten wie Frankfurt oder Wiesbaden monatlich im Schnitt acht Euro mehr pro Quadratmeter, im Vergleich zu unmöblierten Wohnungen. Bei einer vierzig Quadratmeter Wohnung bedeutet das einen Aufschlag von 320€, allein für die Möblierung. Der Geschäftsführer von ROOMOVO, Christophe Vermeersch, verspricht hingegen: „Bei uns kann der Kunde bereits unter hundert Euro eine Vollausstattung mieten und spart somit nicht nur monatlich viel Geld, sondern hat auch die Möglichkeit, das Zuhause nach eigenen Wünschen einzurichten.“

Wer auch auf lange Sicht Möbel mieten möchte, wird bei ROOMOVO fündig. Durch das Mieten, bleibt der Kunde flexibel und kann das Zuhause jederzeit anpassen. Wem das Sofa nach zwei Jahren nicht mehr gefällt, kann ganz einfach und zu jederzeit das Sofa durch ein neues ersetzen. Ein ganz wichtiger Aspekt der Möbelvermietung ist die Nachhaltigkeit. Durch die Weitervermietung der hochwertigen Möbelstücke wird verhindert, dass günstige Möbelstücke nach nur kurzer Zeit ausgedient haben und entsorgt werden. Das schont nicht nur Ressourcen, sondern auch die Umwelt.

ROOMOVO wurde 2018 als UG gegründet und vermietet derzeit Wohnmöbel im Rhein-Main Gebiet. Allerdings will das Start-up schon bald in ganz Deutschland ausliefern und plant deshalb die erste große Finanzierungsrunde. Neben dem Markt, soll auch die Produktpalette fortlaufend erweitert werden, um die Zielgruppe zu erweitern. Derzeit betreibt Geschäftsführer Christophe Vermeersch das Geschäft alleine, sucht jedoch bereits nach Verstärkung.

_________________________________________________________________

WERDE TEIL DER STARTUP-COMMUNITY IN FRANKFURT/RHEIN-MAIN!

Unsere News und Tipps bekommst Du auch bei FacebookTwitter oder über unseren RSS-Feed. Tausche Dich aus über unsere Facebook-Gruppe oder unseren Slack (kurze Mail an rheinmainstartups@gmail.com für einen Invite). Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.

UNSERE MÖGLICHMACHER

//SEIBERT/MEDIA LogoChada Law

 

 

(Informationen zum Sponsoring)