place2help Rhein-Main, eine Plattform für Crowdfundingprojekte aus der Region ist seit kurzem online. Ziel von place2help ist es, Akteure vor Ort zu vernetzen und Projekte durch die Beteiligung von vielen Menschen zu finanzieren. Gute Ideen von engagierten Bürgerinnen und Bürgern sollen künftig nicht mehr an mangelnder Finanzierung scheitern, sondern eine Chance erhalten, verwirklicht zu werden.

Als Metaplattform bündelt place2help Rhein-Main regionale Projekte verschiedener Crowdfunding-Plattformen und verschafft ihnen zusätzliche Sichtbarkeit. Wer mit seinem Projekt die Crowd überzeugt, erhält zudem einen finanziellen Zuschuss aus dem place2help-Regionalfonds.

Mehr „Wir-Gefühl“ durch Crowdfunding

Was Crowdfunding gerade im regionalen Kontext bewirken kann, zeigen Beispiele wie die Luchtsingel-Brücke in Rotterdam. Hier haben sich über 8.000 Menschen finanziell am Bau einer Holzbrücke beteiligt, die heute nicht nur zwei Viertel miteinander verbindet, sondern ein Symbol ist für gemeinsames Handeln in der Stadt. place2help möchte dieses Potenzial für das Rhein-Main-Gebiet erschließen. „Unsere Vision ist es, ein echtes Gestaltungsinstrument für die gesamte Metropolregion zu etablieren. Jeder soll die Chance bekommen, eigene Ideen vorzustellen, überzeugende Projekte zu unterstützen oder sich einfach nur inspirieren zu lassen“, sagt die Mitinitiatorin, Dr. Alexandra Partale.

Crowdfunding für mehr Lebensqualität

Im Fokus von place2help Rhein-Main stehen Projekte, die die Region lebenswerter und zukunftsfähiger machen. Beim heutigen Go-Live der Plattform im Social Impact Lab Frankfurt wurden gleich fünf spannende Initiativen vorgestellt, etwa ein zukunftsweisendes Mehrgenerationen-Wohnprojekt, ein solidarisches Landwirtschaftsprojekt sowie ein Projekt zur Integration Geflüchteter durch Musik. Diese und andere lokale Projekte können ab sofort über http://www.place2help.org/rhein-main unterstützt oder einfach verfolgt werden.

Damit die Plattform die nötige Schlagkraft erhält, haben die Gründer ein regionales Netzwerk aufgebaut, in dem die Kompetenzen und Ressourcen verschiedenster Akteure gebündelt werden. Zu den Gründungspartnern zählen Städte wie Wiesbaden oder Mainz, der Main-Taunus-Kreis, die Bürger AG für nachhaltiges Wirtschaften, die IHK-Initiative Zukunftsregion FrankfurtRheinMain „PerFoRM“, die Digital Media Women Rhein-Main sowie zahlreiche engagierte Unternehmen.

 

Weitere Informationen zu Events in der Region:

_________________________________________________________________

WERDE TEIL DER STARTUP-COMMUNITY IN FRANKFURT/RHEIN-MAIN!

Unsere News und Tipps bekommst Du auch bei FacebookTwitter oder über unseren RSS-Feed. Tausche Dich aus über unsere Facebook-Gruppe oder unseren Slack (kurze Mail an rheinmainstartups@gmail.com für einen Invite). Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.

UNSERE MÖGLICHMACHER

//SEIBERT/MEDIA LogoChada Law

 

 

 

(Informationen zum Sponsoring)