Eine halbe Million registrierter Nutzer, bis zu 8 Millionen Nachrichten pro Monat und ein innovatives Geschäftsmodell das Marktführer wie Apple oder Nike schon als Kunden überzeugte. Das machte die von Gerhard Knoess und dem ehemaligen Bankenvorstand Axel Hoerger gegründete App Poltergeist.chat offensichtlich für den Beauty-Marktführer Cosnova attraktiv. Der Kosmetik-Hersteller hat das kleine Startup-Unternehmen durch eine Beteiligungsfirma übernommen.

Im Firmensitz der Poltergeist-Crew bei Frankfurt zeigte man sich bester Stimmung: „Zunächst einmal macht es uns stolz“, sagte Geschäftsführer Florian Hofmann am Montag auf Nachfrage von Rhein-Main-Startups.com. Offensichtlich habe man mit Poltergeist.chat etwas aufgebaut, das für ein global aufgestelltes Unternehmen aus Deutschland wichtig sei, um sich für den Wandel in der Digitalisierung gut aufzustellen. „Das war vor 2 Jahren, als wir Poltergeist gegründet haben, für uns noch nicht greifbar. Mit dem Poltergeist-Team sichert sich Cosnova den Zugriff auf ein sehr gut eingespieltes Team, das wertvolle Erfahrungen im Bereich Digitalisierung und Beauty-Tech im allgemeinen einbringen kann.“ 

Vom Geheimsprachen Messenger zur Ad Tech Company

Durch Poltergeist.chat hat das Team um Florian Hofmann ein innovatives Geschäftsmodell für Messaging Apps entwickelt. Dieser Aspekt war dem Kosmetikhersteller besonders wichtig, wie Hofmann betonte: „Herkömmliche Messenger konzentrieren sich eher auf den Verkauf von Userdaten. Poltergeist hat eine patentierte Lösung entwickelt, mit der man Echtzeitkommunikation in Chats allgemein vermarkten kann. Wir reden von einem 50 Milliarden Dollar Werbemarkt für In-App-Advertising der bislang Instant Messaging komplett verschlossen bleibt. „

Zuletzt arbeite das Team an der Plattformfähigkeit dieses Vermarktungsansatzes. Er funktioniert so: In einem Alltags-Chat von zwei Mädchen wird über Lippenstifte  gesprochen. Die Emoji-Cloud analysiert in Echtzeit die Nachrichten der Mädchen und filtert Schlagwörter heraus, die zu den angeschlossenen Werbepartnern passen. Sobald über ein Thema wie z.B. Kosmetik oder Styling gesprochen wird, reichert der selbstlernende Algorithmus diese Nachrichten mit Werbung an. Das Besondere an der Emoji-Cloud ist, dass keine plumpen Werbebanner oder Anzeigen eingefügt werden, sondern lustige, subtile Emojis, die mit dem Logo des Werbekunden kombiniert werden. Nike und Apple sollen bereits erfolgreich Testkampagnen durchgeführt haben. 

Für das Wort Jogging z.B. erscheint aktuell in der App die Emoji-Zeichenkette: .

„Dass dieser Prozess sogar zum Patent angemeldet werden konnte, hat sicherlich bei den Verhandlungen eine Rolle gespielt.“ Über die Übernahmesumme wurde Stillschwiegen vereinbart, ob die App weitergeführt oder das Team im Unternehmen direkt eingesetzt wird ebenfalls. Es bleibt also spannend rund um das Team von Poltergeist.chat in Sulzbach bei Frankfurt.

Die Cosnova GmbH beschäftigt nach eigenen Angaben mittlerweile rund 350 Mitarbeiter und erreichte 2016 einen Netto-Umsatz von 361,4 Millionen Euro. In zahlreichen Ländern ist cosnova Marktführer nach dem Handelsvolumen, mit 33,6 % in der Menge (Quelle: Nielsen 2016) auch in Deutschland. Das Unternehmen möchte nun seine Markt-Position auch im Beauty-Tech Segment behaupten.  

_________________________________________________________________

WERDE TEIL DER STARTUP-COMMUNITY IN FRANKFURT/RHEIN-MAIN!

Unsere News und Tipps bekommst Du auch bei FacebookTwitter oder über unseren RSS-Feed. Tausche Dich aus über unsere Facebook-Gruppe oder unseren Slack (kurze Mail an rheinmainstartups@gmail.com für einen Invite). Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.

UNSERE MÖGLICHMACHER

//SEIBERT/MEDIA LogoChada Law

 

 

 

(Informationen zum Sponsoring)