Die Metropolregion FrankfurtRheinMain bietet für Startups in der Logistik- und Mobilitätsbranche sehr gute Voraussetzungen. Rund 252.000 Menschen sind in dieser Branche tätig. Um langfristig die Region zu stärken und Arbeitsplätze zu sichern, bietet das HOLM – House of Logistics and Mobility – fünf Start-ups Platz in seinem Gebäude an und unterstützt sie durch ein umfangreiches Förder- und Betreuungsprogramm.

Bestandteile der Förderung

Diese Bestandteile bietet die Förderung durch das HOLM:

Kostenfreies Büro

  • Keine Miete und keine Nebenkosten für zwei Jahre
  • Bürofläche ausreichend für bis zu drei Personen
  • Kostenfreies W-LAN
  • Möbliert, falls keine eigenen Möbel mitgebracht werden

Mitnutzung der Co-Working- und Gemeinschaftsflächen

  • Co-Working-Fläche für zusätzliches Personal und gemeinsame Arbeit
  • Besprechungsecke für Meetings, Gespräche und Präsentationen
  • Sitz- und Kreativecke zur Förderung von Ideen und Inspiration sowie als Rückzugsmöglichkeit für den spontanen Austausch und kreative Pausen
  • Druckerstation
  • Teeküche
  • Die Flächen stehen allen Start-ups zur Verfügung. Die Nutzung erfolgt flexibel und in Abstimmung der Start-ups untereinander.

Intensive inhaltliche Unterstützung

  • Mentoring-Programm
    Jedes Start-up erhält einen namhaften Mentor aus der Management-Ebene der Premiumpartner bzw. des Netzwerks des HOLM. Mit diesem findet ein regelmäßiger, informeller Austausch über die Fortschritte der Geschäftsentwicklung statt. Die Start-ups erhalten dadurch professionelle Unterstützung bei der Entwicklung des Unternehmens sowie Rat bei akuten Herausforderungen und unbekannten Situationen.
  • Coaching-Programm
    Im Rahmen der inhaltlichen Förderung organisiert das HOLM Veranstaltungen zur Fortbildung der Start-ups – auch in Kooperation mit anderen Gründungszentren der Region. Hier geht es beispielsweise um Pitches, Design-Thinking, Finanzierung oder das Aufbereiten von Business-Plänen.

Integration in das HOLM-Netzwerk

  • Unkomplizierter Kontakt und Austausch mit den Unternehmen und Hochschulen am HOLM
  • Aktive Einbindung in unsere Öffentlichkeitsarbeit
  • Impulse aus der Teilnahme an den HOLM-Veranstaltungen
  • Spezielle Veranstaltungen mit und für die Start-ups

Wer kann mitmachen?

Mitmachen kann jedes Start-up, das nicht älter als fünf Jahre ist, eine innovative Geschäftsidee mitbringt und in der Logistik- oder Mobilitätsbranche tätig ist.

Wünschenswert ist eine Nähe zu den HOLM-Handlungsfeldern. Die HOLM-Handlungsfelder fassen die Mega-Trends in Logistik und Mobilität zusammen und stellen die Schwerpunkte unserer inhaltlichen Arbeit dar. Sie finden sich in den Projekten wieder, die wir gemeinsam mit anderen Partnern bearbeiten bzw. für die eine Innovationsförderung bereitgestellt wird:

  • – Aviation Next Generation
  • – Urbane Logistik und Mobilität
  • – Digitale Transformation
  • – Intelligente Verkehrssysteme
  • – Energie & Klimawandel
  • – Logistik, Mobilität und Gesellschaft
  • – Neues Wertschöpfungsdesign

Mehr Infos auf der HOLM-Website.

Nächste Bewerbungsfrist:

31.03.2018

Kontakt

Bei Fragen meldet Euch gerne unter: startups@frankfurt-holm.de

 

Weitere Informationen zu Events in der Region:

_________________________________________________________________

WERDE TEIL DER STARTUP-COMMUNITY IN FRANKFURT/RHEIN-MAIN!

Unsere News und Tipps bekommst Du auch bei FacebookTwitter oder über unseren RSS-Feed. Tausche Dich aus über unsere Facebook-Gruppe oder unseren Slack (kurze Mail an rheinmainstartups@gmail.com für einen Invite). Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.

UNSERE MÖGLICHMACHER

seibertmedia_logoChada Law

 

 

(Informationen zum Sponsoring)