Die TRACKTICS GmbH mit Sitz in Frankfurt und Zürich hat über die letzten drei Jahren einen bezahlbaren GPS-Tracker für den beliebtesten Mannschaftssport der Welt entwickelt. Nun konnte das Unternehmen im Oktober einen Finanzierungsrunde abschließen und möchte mit dem frischen Geld das Wachstum und die Internationalisierung vorantreiben.

Neben erfolgreichen Unternehmern wie Carsten Erdt (Erdt-Gruppe mit >45 Mio. Jahresumsatz) und Top-Managern wie Rainer Silbernagel (vormals u.a. Procter&Gamble) wird TRACKTICS von Business Angels aus dem Profifußball unterstützt. Die jahrzehntelange Erfahrung von Volker Finke (u.a. 16 Jahre als Bundesligatrainer beim SC Freiburg) soll TRACKTICS dabei helfen, den Amateur- und Jugendfußball durch objektive Leistungsdaten zu professionalisieren und das Erlebnis von Spielern und Trainern zu bereichern.

Der Fußball-Tracker wird mit Hilfe eines eigens entwickelten Gürtels auf Hüfthöhe unter dem Trikot getragen und zeichnet Leistungsdaten wie beispielsweise Geschwindigkeiten, zurückgelegte Distanz, Anzahl an Sprints und die Position während dem Training oder dem Spiel auf. Das System ist offiziell für den Ligabetrieb in Deutschland zugelassen und während des Tragens kaum zu spüren. Es ermöglicht auch Spieler und Teams untereinander zu vergleichen und herauszufordern. Die zusätzlichen Daten und neuen Möglichkeiten standen bislang nur im Profisport mit großen Budgets zur Verfügung. Ein Fußball-Tracker von TRACKTICS kostet rund 100 EUR und ist somit für die breite Masse bezahlbar.

Aufmerksamkeit erweckte TRACKTICS zuletzt u.a. damit, dass sogar die offizielle Fußballschule von Real Madrid auf das GPS-System setzt und damit alle Camps in Europa ausstattet.

Weitere Informationen und Videos zum Fußball-Tracker von Tracktics findet Ihr auf www.tracktics.com.

 

_________________________________________________________________

WERDE TEIL DER STARTUP-COMMUNITY IN FRANKFURT/RHEIN-MAIN!

Unsere News und Tipps bekommst Du auch bei FacebookTwitter oder über unseren RSS-Feed. Tausche Dich aus über unsere Facebook-Gruppe oder unseren Slack (kurze Mail an rheinmainstartups@gmail.com für einen Invite). Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.

 

UNSERE MÖGLICHMACHER

//SEIBERT/MEDIA Logo

(Informationen zum Sponsoring)