Die meisten Studenten, die nach Praktika im Ausland suchen, müssen entweder viel Geduld mitbringen oder ein großzügiges Budget zur Verfügung haben um Vermittlungsagenturen zu bezahlen. Langes Suchen, Bewerbungen schreiben und die Kontaktaufnahme an sich, kann viel Zeit fressen. Für Unternehmen ist es gleichermaßen schwierig junge Talente über Grenzen hinweg zu finden.

EI_Logo_LY3

Muss das so kompliziert sein? Das hat sich ein engagiertes Team bei der ManpowerGroup auch gedacht und das Corporate Startup easyinternational.com gebaut.  Die Plattform wurde vor einigen Wochen gelaunched.

“Wir wollen mit der Plattform Studenten und Unternehmen eine neue User Experience ermöglichen – digital, einfach und kompromisslos nutzerfreundlich”, sagt Co-Founder, Lisa Borgmeier.

Über die Plattform können sich Studenten online registrieren und sich von Unternehmen finden lassen, die sich ebenfalls auf der Plattform anmelden. Das Matching findet über einen smarten Algorithmus statt, der erkennt, wer zusammenpasst.
Für Studenten ist die Nutzung kostenfrei. Sie bekommen interessierte Unternehmen vorgeschlagen und können dann mit diesen Online chatten und im Videocall herausfinden, ob es von beiden Seiten passt. Der Vertragsabschluss findet im letzten Schritt ebenfalls komplett digital statt.

Internationale Unternehmen und Studenten können sich jetzt registrieren.