Rhein-Main Startups

Gründer, Startups + Events in FrankfurtRheinMain

Deals, Unternehmen und Persönlichkeiten

Bosch eBike Systems kauft die COBI GmbH

Cobi Bike
  • „  Bosch eBike Systems erweitert Produktportfolio durch Zukauf von COBI
  • „  COBI ist ein Start-up im Bereich Connected-Biking
  • „  Vernetzung von Nutzer, Services, Fahrrad und Pedelec
  • „  Mobilität von morgen: elektrifiziert, automatisiert, vernetzt

Bosch eBike Systems, ein führender Anbieter im Bereich eBike-Antriebssysteme, plant die Übernahme des Connected-Biking Start-ups COBI mit Sitz in Frankfurt am Main. Die 2014 gegründete COBI GmbH bietet eBike-Fahrern und Fahrradfahrern die Möglichkeit, das Smartphone als Steuerungs-, Infotainment und Displayeinheit zu nutzen. „Mit der Akquisition der COBI GmbH erweitern wir das Produktportfolio von Bosch eBike Systems im Bereich der vernetzten Produkte und Services optimal. COBI bringt hier die nötige Kompetenz, Erfahrung, und die entsprechenden Technologien für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit“, so Claus Fleischer, Geschäftsführer von Bosch eBike Systems. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden.

 

Die Mobilität der Zukunft ist elektrifiziert, automatisiert und connected

Mit den Produkten und vor allem der Technologieplattform von COBI wird das Fahrradfahren vernetzter und intelligenter. COBI bietet Dienste wie Navigation, Musik, Telefonie oder Fitness. Gleichzeitig vernetzt COBI den Fahrer mit anderen Apps wie Strava, Komoot, Spotify, Apple Health und Bluetooth Fitness-Sensoren. So wird die eBike- oder Rad-Fahrt zum besonderen digitalen Erlebnis.

Die Fortführung des Unternehmens wie auch der Marke COBI stellt für COBI-Gründer und CEO Andreas Gahlert eine große Chance dar: „Mit Bosch als strategischem Partner sehen wir weltweit ein enormes Wachstumspotential im Bereich der digital vernetzten Produkte und Dienste im Umfeld Fahrrad. Für uns eindeutig ein wichtiger Schritt in die Zukunft.“

Während vor wenigen Jahren in der Fahrradbranche im Wesentlichen mechanische und analoge Produkte im Fokus standen, werden die Produkte zunehmend elektrisch und digital. eBikes helfen dabei, Ziele noch effizienter, ökonomischer und ökologisch nachhaltiger zu erreichen – jetzt sind Energie (Akku) und Intelligenz (Sensoren, Steuergeräte, CAN-Bus) an Bord und öffnen neue technische Möglichkeiten. Dadurch wird die Fahrradmobilität elektrifiziert (Antriebssysteme, Batterien, Diagnosewerkzeuge), automatisiert (Schaltung, Fahrwerk, Bremssysteme) und vernetzt (Navigation, Smartphone-Apps, Online-Portale).

Das Angebot von COBI richtet sich vor allem an die stark wachsende digitale Zielgruppe, die heute das Smartphone als wesentlichen Bestandteil im Alltag und auch beim Fahrradfahren nutzt. COBI löst die begrenzte Laufzeit des Smartphones wie auch die anspruchsvolle Bedienung während der Fahrt auf eine sichere und komfortable Art und Weise. Im Hintergrund des Produktportfolios ist eine Technologie-Plattform aus Cloud, Apps, Services und Firmware entstanden, die ergänzend zu bestehenden Bosch-Systemen für zukünftige digitale Lösungen genutzt werden soll.

 

Das eBike – die Erfolgsstory geht weiter

Bosch eBike Systems bietet vom Antriebssystem über leistungsstarke Akkus bis hin zum intuitiv bedienbaren, smarten Bord- und Fahrradcomputer ein umfassendes Portfolio für Elektrofahrräder. Was 2009 als Start-up innerhalb der Bosch-Gruppe begann, hat sich mittlerweile zum Weltmarktführer im Premium-Segment entwickelt. Mehr als 70 führende Fahrradmarken weltweit vertrauen auf Komponenten „epowered by Bosch“. Mit der Einführung von Bosch Nyon, dem weltweit ersten all-in-one Bordcomputer für eBikes, im Herbst 2014 wurde der vernetzte eBiker Realität. COBI vernetzt den Fahrradfahrer oder eBiker direkt mit Smartphone und App und ist so die optimale Ergänzung. Künftig bieten Nyon und COBI dem Fahrradfahrer die Wahl.

www.cobi.bike/de/

 

_________________________________________________________________

WERDE TEIL DER STARTUP-COMMUNITY IN FRANKFURT/RHEIN-MAIN!

Unsere News und Tipps bekommst Du auch bei FacebookTwitter oder über unseren RSS-Feed. Tausche Dich aus über unsere Facebook-Gruppe oder unseren Slack (kurze Mail an rheinmainstartups@gmail.com für einen Invite). Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.

UNSERE MÖGLICHMACHER

//SEIBERT/MEDIA Logo

 

 

(Informationen zum Sponsoring)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: