Endspurt in Sachen Bewerbung um den „Startup Booster“ – dem Förderprogramm der Vermarktungs-Experten der UGW AG in Kooperation mit der Stadt Wiesbaden, der Nassauischen Sparkasse und der Hochschule RheinMain.

Noch bis zum 30. April 2017 sind angehende Gründer mit innovativen Ideen im Bereich der digitalen Wirtschaft bzw. Medien dazu aufgerufen, ihre Geschäftsidee einer Expertenjury vorzustellen und sich die Chance auf eine Siegerprämie von 20.000 Euro zu sichern.

Bevor der große Durchbruch kommt, stehen die meisten Startups vor derselben Problematik: Die Idee ist genial, die Motivation ist hoch, doch die finanziellen Mittel, der fachliche Erfahrungsschatz und die entscheidenden Vernetzungen fehlen, um das Vorhaben zielstrebig voranzutreiben. Genau für diese Fälle dient der Startup Booster als Sprungbrett. Das Startup mit der überzeugendsten Idee wird mit einem zweijährigen Programm gefördert: Neben kostenlosen Räumlichkeiten und dem nötigen Office-Equipment in einem attraktiven Wiesbadener Bürogebäude profitiert der Sieger von der Expertise und dem langjährigen Know-how fachkundiger Manager der UGW.

Als ideale Starthilfe kann bei der Gewinnung von Kunden auf ein umfangreiches Netzwerk mit wertvollen Kundenkontakten zurückgegriffen werden. So ist es den Gründern möglich, sich in der frühen Phase ausschließlich der Weiterentwicklung der Geschäftsidee zu widmen, während administrative Notwendigkeiten, begleitendes Coaching und Consulting durch erfahrende Mentoren sowie die Herstellung zu essentiellen Netzwerkkontakten von der UGW übernommen werden. Torsten Kiesslich, Vorstand und Mitbegründer der UGW AG, bringt die Vorteile des Startup Boosters präzise auf den Punkt: „Zwei Jahre keine Miete, Nutzung unserer Infrastruktur und signifikante Beschleunigung des Umsatzwachstums!“ Sein Appell an alle Bewerber ist mutig zu sein und ein gewisses Maß an Offenheit für neue Impulse und Hilfestellungen mitzubringen.

Der Bewerbungsprozess ist ganz einfach: Unter www.startup-booster.info kann sich jeder Gründer, der großes Potenzial in seiner Geschäftsidee sieht, bis zum 30. April 2017 schriftlich bewerben. Daraufhin erfolgt eine Vorauswahl der Top Ten, die ihre Idee vor der Jury persönlich präsentieren dürfen. Letztendlich wird diejenige Geschäftsidee mit dem Startup Booster-Programm gefördert, die die erfahrenen Jury-Mitglieder am meisten überzeugt. Nach der Förderungsdauer von zwei Jahren bekommen Startups 2019 dann erneut die Chance, das Expertenteam für ihre Idee zu begeistern.

_________________________________________________________________

WERDE TEIL DER STARTUP-COMMUNITY IN FRANKFURT/RHEIN-MAIN!

Unsere News und Tipps bekommst Du auch bei Facebook, Twitter oder über unseren RSS-Feed. Tausche Dich aus über unsere Facebook-Gruppe oder unseren Slack (kurze Mail an rheinmainstartups@gmail.com für einen Invite). Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.