Das globale Eventformat LeanCamp kommt am 25.11.2016 zum dritten Mal nach FrankfurtRheinMain. Die „Unkonferenz“ zu Themen wie Lean Startup, Design Thinking, Agile Development und User Experience für die Entwicklung erfolgreicher Produkte und Services lädt Corporates und Startups gleichermaßen für einen intensiven Austausch ein. Wir haben die Co-Organisatoren Christiane Gerigk und Joachim Schirrmacher zu dem Event befragt.

RMS: Am 25.11. richtet ihr zum dritten Mal das LeanCamp Frankfurt aus. Um was für ein Event handelt es sich dabei?

Das LeanCamp gleicht dem aus BarCamps bekannten Format. Die Teilnehmer stellen gemeinsam vor Ort die Agenda zusammen. Jeder kann seine Erfahrungen, Fragen oder spezielles Know-how mitteilen. Im Vergleich zu einer klassischen Tagung ist das LeanCamp interaktiver, schneller und die Kommunikation funktioniert in alle Richtungen.

RMS: Für wen empfiehlt sich eine Teilnahme am LeanCamp?

Jeder, der sich in Startups oder etablierten Unternehmen mit Innovation und den Methoden von Lean Startup, Design Thinking, Agile Development oder User Experience beschäftigt oder sich dafür interessiert, findet beim LeanCamp Gleichgesinnte. Lernen, Erfahrungsaustausch und Vernetzung stehen im Vordergrund.

Einen Eindruck kann man in unserem Blogbeitrag vom ersten LeanCamp der Region gewinnen: https://digital-innovation-lab.de/de/erstes-leancamp-frankfurt

RMS: Was können Startups und Corporates voneinander lernen?

Zunächst einmal das, was der andere besonders gut beherrscht. Startups sind schneller dabei, Ideen und innovative Technologien auszuprobieren. Unternehmen schauen sich heute genau an, womit sich Startups befassen. Zunehmend werden die Jungen auch zum Role-model für Innovationstreiber. Für die Startups steht der Marktzugang der Großen ganz oben auf der Interessenliste.

Ein Beispiel für Startup-Ansatz im Unternehmenskontext kann man in der Lean Innovation Night erleben. Mit dem Startups stellt sich das Innovationslabor Connected Car der R+V Versicherung vor.

R+V Versicherung

 

 

RMS: Das Event findet im OpenSpace-Format statt. Wie läuft das so ab?

Am Anfang der Veranstaltung kommen alle zusammen zum Session Planning. Jeder, der ein Thema mitbringen will, stellt dieses in einer Minute vor und postet es im Zeitplan. So wissen alle Teilnehmer, worum es in den Sessions geht und entscheiden sich spontan für die eine oder andere. Die Sessions selbst sind vorzugsweise interaktiv, d.h. neben eher kurzen Vorträgen gibt es viel Diskussion und Austausch. Falls einem ein Beitrag doch nicht zusagt, stört sich niemand daran, wenn man den Raum verlässt und einen anderen aufsucht. So bekommt man in Kürze ein Update zu den Methoden im Innovationsfeld.

LeanCamp Timetable

RMS: Im Anschluss an das Camp richtet ihr noch eine Lean Innovation Night im heimathafen aus. Was erwartet die Teilnehmer da?

Die Lean Innovation Night wird lockerer, hier gibt es keine Timeslots und Agenda. Spaß und spontaner Austausch bringen hoffentlich neue, interessante Kontakte hervor. Wir freuen uns, mit dem heimathafen Wiesbaden den passenden Ort und Partner hierfür gefunden zu haben.

Bei der Lean Innovation Night wird es auf der Bühne einige Erfahrungsberichte aus konkreten Projekten von Gründern und Innovationstreibern. Deshalb halten wir die Reden kurz und geben viel Raum und Zeit für Gespräche im kleinen Kreis.

Event im heimathafen

Mehr Infos zu den Veranstaltungen

Die Infos zum 3. Lean Camp Frankfurt bekommt ihr unter http://www.leancamp.net/frankfurt/. Die Infos zur Lean Innovation Night unter https://leaninnovation.dilab.co/.

Weitere Informationen zu Events in der Region:

_________________________________________________________________

WERDE TEIL DER STARTUP-COMMUNITY IN FRANKFURT/RHEIN-MAIN!

Schenke uns Dein „gefällt mir“ bei Facebookfollow uns bei Twitterabonniere unseren RSS-Feed und nutze die Sharing-Funktionen unter unseren Beiträgen. Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.

scaling_lean_ash_mauryaStartup-Buch des Monats:

Scaling Lean – Mastering the key metrics for startup growth von Ash Maurya