Accelerator Frankfurts erste Welle von Startups beginnt ihr viermonatiges Programm am heutigen 19. September. Das erste Programm wird in gehobener Atmosphäre in Frankfurts Westhafen Tower stattfinden.

„Das Programm wäre ohne unsere strategischen Partner Atobe, Beiten Burkhardt, d-fine und die firma nicht möglich, welche den Startups die nötigen Services bieten, um ihre Lernkurve zu beschleunigen und ihre Erfolgsaussichten zu erhöhen“, sagt Ram Shoham, Gründer von Accelerator Frankfurt.

Die vier strategischen Partner in alphabetischer Reihenfolge sind: Atobe, ein erfolgreicher Accelerator aus Israel, der sich um das Rahmenwerk des Programms kümmert. D-fine, eine Risiko- und Finanzberatungsfirma, die ihre fundierten Kenntnisse der Finanzindustrie und ihre positive Innovationshaltung mit einbringt. Beim Thema UX und UI können die Startups auf das Know-how des Digital-Marketing-Unternehmens die firma zurückgreifen. Zu guter Letzt bietet noch die Rechtsanwaltskanzlei Beiten Burkhardt gesetzliche und regulierungsrechtliche Beratung an. Diese Partner unterstützen Startups bei der Navigation durch das bestehende Regulierungsumfeld.

Die erste Welle an Startups besteht aus acht Startups: Vier aus Deutschland und vier aus Israel. Die Startups spezialisieren sich auf die Bereiche Cybersecurity, RegTech, Fintech und WebTech. Sie werden am 20. September bei der Einführungsveranstaltung in Accelerator Frankfurts Büro im Westhafen Tower einem ausgewählten Publikum vorgestellt werden.

„Unser Ziel war es, israelische, finnische und deutsche Startups zu einer Kooperation zu bewegen. Obwohl wir viele Bewerber aus Finnland hatten, konnte dieses Mal noch kein Kandidat aus diesem Land ausgewählt werden. Allerdings sehen wir optimistisch dem nächsten Jahr entgegen. Die ausgewählten israelischen und deutschen Startups verfügen über starke und motivierte Teams und die Fähigkeit, ihre Geschäftsmodelle in die Tat umzusetzen. Jedes Startup trägt signifikante Vorteile zu den bereits existierenden Angeboten auf dem Markt bei“, sagt Maria Pennanen, Mitbegründerin von Accelerator Frankfurt.

Accelerator Frankfurt ist ein unabhängiger Accelerator, der Startups durch die Vermittlung von Partnern, Kunden und Investoren zur Investitionsbereitschaft verhilft. Die Startups haben Zugang zu einem gemeinsamen Arbeitsraum, Konferenzräumen und den Services, die von den Partnern angeboten werden. Das Programm endet mit einem Demo-Tag Mitte Januar 2017.

Für das nächste Programm im Frühling 2017 bewerben kann man sich bereits wieder unter http://acceleratorfrankfurt.com.

Weitere Informationen zu Events in der Region:

_________________________________________________________________

WERDE TEIL DER STARTUP-COMMUNITY IN FRANKFURT/RHEIN-MAIN!

Schenke uns Dein „gefällt mir“ bei Facebookfollow uns bei Twitterabonniere unseren RSS-Feed und nutze die Sharing-Funktionen unter unseren Beiträgen. Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.

rockyouridea_martingaedt

Startup-Buch des Monats:

Rock your idea – Mit Ideen die Welt verändern“ von Martin Gaedt