Oft scheitert die Umsetzung von guten Geschäftsideen an der passenden Finanzierung. Wer ein Unternehmen gründen will und hierfür Kapital benötigt, aber keine Beteiligung am Unternehmen erhalten kann oder möchte, kann auf Fremdkapital zurückgfreifen. Dabei stehen dem Existenzgründer verschiedene Finanzierungsalternativen durch Fremdkapital zur Verfügung, die wir in diesem Beitrag beleuchten möchten.

Bei einer Existenzgründung gehört der Kredit, neben dem in der Regel für ein Darlehen erforderlichen Eigenkapital, zu den wichtigsten Finanzierungsfaktoren. Bankkredite bieten dabei eine traditionelle Möglichkeit auch größere Summen für die Gründung eines Unternehmens zu erhalten. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Kapital von der Hausbank oder Förderbank stammt. Des Weiteren kann man auch online Kredite vergleichen, um einen Kredit für die passende
Situation zu finden. Aufgrund des aktuell historisch tiefen Zinsniveaus erleben Finanzierungsdarlehen für die Umsetzung von Geschäftsideen eine Art Renaissance.

Es wird dabei zwischen kurz-, mittel-und langfristigen Krediten unterschieden. Die kurzfristigen Kredite, die auch als Kontokorrentkredit bezeichnet werden, haben meist eine relativ eingeschränkte Laufzeit von etwa 12 Monaten. Allerdings bezieht sich diese Finanzierungsform nur auf kleinere Summen, die für eine Existenzgründung in der Regel nicht ausreichen. Für Unternehmensgründer sind sogenannte mittel- oder langfristige Investitionskredite daher wesentlich interessanter.

Klassische Finanzierungsmethoden

Mit einem Investitionskredit lassen sich auch größere Summen finanzieren, sofern die Bank von dem geplanten Unternehmen überzeugt ist. Dazu ist es unbedingt erforderlich, dass der Antragsteller einen gut strukturierten und detaillierten Businessplan vorlegen kann. Dieser Plan sollte möglichst keine Fragen offen lassen und den wirtschaftlichen Erfolg des zu gründenden Unternehmens widerspiegeln. Die Berater bei der Bank sind in der Sichtung der Businesspläne geübt und teils gibt es auch Angebote bei Sprechstunden oder lokalen Events einmal eine schnelle Prüfung und Rückmeldung zu erhalten.

Der Businessplan sollte dabei mindestens folgende Themen beinhalten:

  • gibt es bereits Geschäftserfahrungen
  • wurden im Vorfeld schon Geschäftsbeziehungen geknüpft
  • Liste der voraussichtlichen erforderlichen Investitionen
  • wurde eine Marktanalyse vorgenommen
  • sind alle anderen Finanzierungsmöglichkeiten ausgeschöpft worden

Ein weiterer wichtiger Punkt für die Gewährung eines Unternehmerkredits ist zum einen die Bonität des Kreditnehmers und zum anderen die Frage nach Sicherheitsleistungen.

Kein Kredit bekommen? Crowdfunding mögliche Alternative

Eine weitere Finanzierungsmethode ist das „Crowdfunding“, das auch unter dem Begriff „Schwarmfinanzierung“ bekannt ist. Bei dieser Finanzierung erhält der Existenzgründer den Kreditbetrag von mehreren meist privaten Investoren.

Dabei werden vier Formen unterschieden:

1. Crowdfunding

2. Crowdinvesting

3. Crowdlending

4. Crowddonation

Beim Crowdfunding erhalten alle Investoren des Startup-Vorhabens eine Art Belohnung, die sich nach der Höhe der zur Verfügung gestellten Kapitalsumme und dem Wert des Startups bemisst. Anders verhält es sich beim Crowdinvesting, bei dem der Investor einen Unternehmensanteil erhält, also am Unternehmen beteiligt wird. Das Crowdlending hingegen ähnelt dem normalen Kredit, denn bei der Finanzierungsform erhält der Geldgeber für den gewährten zeitlich festgelegten Kredit einen bestimmten Zinssatz. Bei der letzten Finanzierungsvariante „Crowddonation“ wird das Startup-Projekt durch Spenden finanziert und realisiert. Allerdings wird diese Finanzierung nur bei wohltätigen Projekten verwendet, da in diesem Fall der Geldgeber keine Gegenleistung erhält.

Dieser Beitrag wurde in freundlicher Zusammenarbeit mit Smava erstellt.

__________________________________________________________________

WERDE TEIL DER STARTUP-COMMUNITY IN FRANKFURT/RHEIN-MAIN!

Schenke uns Dein „gefällt mir“ bei Facebookfollow uns bei Twitterabonniere unseren RSS-Feed und nutze die Sharing-Funktionen unter unseren Beiträgen. Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.

rockyouridea_martingaedt

Startup-Buch des Monats:

Rock your idea – Mit Ideen die Welt verändern“ von Martin Gaedt

 

 

Advertisements