Notebook-und-TabletEuropas größtes Haustierzentralregister TASSO und das Frankfurter Startups Zentrales Fundbüro (www.zentralesfundbüro.de) haben kürzlich eine Zusammenarbeit beschlossen, um vermisste Haustiere effektiver wiederzufinden. Zu diesem Zweck werden ab sofort alle bei TASSO als entlaufen gemeldeten Tiere direkt über eine Schnittstelle mit der Plattform Zentrales Fundbüro geteilt.

Bei der Plattform handelt es sich um das weltweit größte Onlinefundbüro und die erste Meta-Suchmaschine für Lost and Found. Etwa 55.000 Tiermeldungen sind über das Zentrale Fundbüro bereits auffindbar. Zusätzlich kommen nun die jährlich 46.520 Meldungen von TASSO hinzu. Mit der Kooperation maximiert die Tierschutzorganisation die Sichtbarkeit ihrer Tier-Suchmeldungen und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass vermisste Haustiere wieder zum Halter zurück vermittelt werden.

„Alle zehn Minuten vermitteln wir bei TASSO ein registriertes Haustier zurück an den Halter“, berichtet Philip McCreight, Leiter von TASSO. „Die neue digitale Offensive mit dem Zentralen Fundbüro wird diese Quote weiter erhöhen“, fügt er hinzu. Auch Markus Schaarschmidt, Geschäftsführer des Startups hinter dem zentralen Fundbüro, freut sich über die Zusammenarbeit: „TASSO ist ein wertvoller Partner für den Ausbau des holistischen Lost and Found-Netzwerks von Zentralesfundbüro.de – und gerade das Wiederfinden von Tieren liegt uns besonders am Herzen.”

 

__________________________________________________________________

WERDE TEIL DER STARTUP-COMMUNITY IN FRANKFURT/RHEIN-MAIN!

Schenke uns Dein „gefällt mir“ bei Facebookfollow uns bei Twitterabonniere unseren RSS-Feed und nutze die Sharing-Funktionen unter unseren Beiträgen. Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.

Das Handbuch für Startups

Startup-Buch des Monats:

Das Handbuch für Startups“ von Bob Dorf & Steve Blank