DSC03414SwipeStox ist ein Frankfurter FinTech-Startup, das sich dem Social Trading verschrieben hat, also dem Handel von CFDs, Forex und Indizes mit Freunden, aber auch Experten. Anstatt einer langweiligen Trading-App hat das Team eine innovative App entworfen, welche diverse Social Media-Praktiken auf den Wertpapierhandel anwendet. Dazu zählen das Swipen von Wertpapieren, Timelines von Usern und die Möglichkeit eigene Videos (um zum Beispiel zu erklären, welche Logik sich hinter einem Trade befand oder einfach den eigenen Erfolg zu feiern) zu veröffentlichen. Darüber hinaus gibt es auch Leaderboards und einen Trader Radar, sodass sich User miteinander messen können und sehen, ob sich ein weiterer Trader in Ihrem Umkreis befindet.

In erster Linie verfolgt das Team ein Affiliate-Model. Es verdient also über Vergütungen von den Brokern. Dabei hängt der Ertrag weitestgehend von den Aktivitäten der User ab. Einen Teil der Erträge gibt das Team an diejenigen Nutzer weiter, die Trading-Signale teilen. Das sind die Boni, welche entstehen, wenn andere Nutzer einen Börsentipp kopieren. Das SwipeStox-Team möchte zum größten Social Trading Network weltweit werden, den Börsenhandel jedem verständlich machen und allgemein mehr Begeisterung für den Aktien- und Forex-Markt wecken.

SwipeStox ist eine Tochter der NAGA GROUP AG. Die NAGA befindet sich in Hamburg und wurde vom ehemaligen Varengold-Gründer Yasin Sebastian Qureshi aus der Taufe gehoben. Für die SwipeStox GmbH fungieren Wladimir Huber (welcher vorher einige Erfahrung im Banking sammelte) und Benjamin Bilski (Serienunternehmer, welcher bereits einen Exit verzeichnen konnte) im Frankfurter Office. Vor kurzem stieg die traditionsreiche Privatbank Hauck & Aufhäuser als Partner in die NAGA ein.

__________________________________________________________________

WERDE TEIL DER STARTUP-COMMUNITY IN FRANKFURT/RHEIN-MAIN!

Schenke uns Dein „gefällt mir“ bei Facebookfollow uns bei Twitterabonniere unseren RSS-Feed und nutze die Sharing-Funktionen unter unseren Beiträgen. Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.

crowdfunding-jahrbuchStartup-Buch des Monats:

Das Jahrbuch Crowdfunding 2015 von Frank Schwarz, Karim Serrar und Oliver Gajda