Vieles spricht dafür, Frankfurt dann und wann zu verlassen, um zum Gründerfrühstück in Wiesbaden zu fahren. Eine ungewöhnlich dünn besiedelte A66, die Eurem Auto freien Auslauf bietet. Der Blumenladen in der Nähe des heimathafens, in dem die stille Zurückhaltung der Inhaber einer lauten Registrierkasse aus einem analogen Zeitalter gegenübersteht. Nichts aber übertrifft den inspirierenden Charakter der Gespräche mit Gründern und ihren Freunden.

Iris Erlenbach war am 11. Mai 2016 zum ersten Mal da und erhielt gleich mehrere konkrete Anfragen – der Bedarf für flexible Unterstützung im Büro scheint in der Start-up Welt sehr groß zu sein. Marcus Ueschlimann, ebenfalls Erstbesucher, stellte mit Wi3 Consulting eine Unternehmensberatung der besonderen Art vor: Master- und Bachelor- Studierende verschiedenster Fachrichtungen, die wissenschaftliche Theorien gerade erst erlernt haben, und außerhalb der üblichen Muster denken, greifen Unternehmen innerhalb thematisch und zeitlich begrenzter Projekte unter die Arme.

Auf der Show Pitch-Treppe stand wiederum ein alter Bekannter.

christoph duemmen

dynacrowd gewinnt DUS Highflyer Wettbewerb

Christoph Dümmen berichtete, wie es dazu kam, dass dynacrowd mit dem Wasabi – Local Social Network den DUS Highflyer Wettbewerb gewonnen hatte.

Die Wasabi App scannt Eure Umgebung und zeigt genau das an, was Euch gefällt. Mit Hilfe einer ausgeklügelten Formel berechnet die App den Wasabi-Score, der auf der Basis von Interessen, Standort, Aktualität und Aktivität persönliche Empfehlungen ausspricht.

Fünf Tage lang befragte das Team am Flughafen Düsseldorf hunderte Menschen. „Ist die App Wasabi neu? Ist sie etwas Innovatives? Würden Sie sie nutzen/kaufen? Würden Sie Ihren Freunden davon erzählen?“ 2.200 Reisende und eine Jury waren sich letztendlich einig: Das Preisgeld von 50.000 Euro gehört nach Wiesbaden! Mehr dazu findet Ihr auf der Website von dynacrowd.

Die Wasabi App für Android gibt es übrigens bei Google Play.

Und wenn Ihr den Erfolg von Wasabi weiter ausbauen wollt:
Das Team sucht noch einen Freelance iOS Entwickler.

Meldet Euch bitte bei Christoph unter christoph.duemmen@dynacrowd.com

E-Business Start-ups in Wiesbaden und näherer Umgebung gesucht

Für ihr Forschungsprojekt „Marke und Kommunikation in Start-ups“, das sie im Rahmen des Studiengangs Media Management (B.A.) der Hochschule RheinMain durchführen, suchen Natalija Berdi und Regina Rundau mit ihrem Projektteam innovative und wissbegierige Interviewpartner.

Wunschkandidaten
Start-ups im E-Business-Bereich

Ziel
Stellenwert von Marke und Kommunikation in Start-ups erfassen

Vorgehensweise
Die Ergebnisse der Interviewbefragung von ca. 10 Start-ups werden anonymisiert und eine allgemeine Handlungsempfehlung verfasst.

Eine Management-Summary der Ergebnisse findet Ihr bei Rhein-Main Startups – vorausgesetzt, Ihr macht mit.

Bitte meldet Euch bis zum 20. Mai 2016 bei Regina Rundau unter regina.rundau@student.hs-rm.de.

Freelancer in den Bereichen Webdesign und Webentwicklung gesucht

Modularte aus Mühlheim am Main suchen für ihre spannenden Projekte Verstärkung:

Frontend / Screen Designer
Frontend – Developer HTML / CSS

Veranstaltungen, auf die Ihr Euch freuen dürft

 

Gründer berichten: Drei Unternehmensgründer und ihr Werdegang

12. Mai 2016, 19:00
heimathafen Wiesbaden
Karlstraße 22, 65185 Wiesbaden

 

Open Coffee Club Frankfurt

24. Mai 2016, 08:30
What the Food, Frankfurt

 

Usability – Testessen

30. Mai 2016, 19:00
Seibert Media
Kirchgasse 6 (LuisenForum), 65185 Wiesbaden

 

LeanCamp Frankfurt

04. Juni 2016, 09:00
Matrix 42
Elbinger Straße 7, 60487 Frankfurt am Main

 

Das nächste Gründerfrühstück findet am 08. Juni 2016 statt. Ihr werdet es doch nicht verpassen?