EvaleaDas Startup Evalea GmbH (www.evalea.de) hat gleich mehrere Business Angels aus dem Kreis des Business Angels FrankfurtRheinMain für sich begeistern können.

Evalea bietet ein benutzerfreundliches System an, das kleinen und großen Unternehmen hilft, die Effizienz ihrer Weiterbildungsmaßnahmen mit wenig Aufwand zu überprüfen und zu optimieren. Das Tool liefert die dazu notwendigen Fragebögen und übernimmt deren Auswertung. Evalea schafft es, die Fragebögen trotz wissenschaftlicher Basis einfach zu halten. Bei der Evaluierung geht es nicht nur um die Zufriedenheit der Mitarbeiter mit der Weiterbildung, sondern auch darum, ob das Gelernte in die Praxis übertragen wird. Ergebnis ist ein Überblick über die Qualität der Weiterbildung und Hinweise auf Verbesserungspotentiale.

Die neuen Business Angels unterstützen die weitere Entwicklung nicht nur mit Kapital, sondern stellen darüber hinaus auch wertvolles Know-How und Kontakte her. Im Gegenzug werden sie, wie bei Business Angels üblich, an Evalea beteiligt.

Das von David Maurer und Timo Riedle in Bayreuth gegründete Unternehmen war schon vor dem Einstieg der Frankfurter Business Angels in die Rhein-Main-Metropole verlegt worden. „Die Sitzverlegung aus Bayern nach Frankfurt ist ein schönes Indiz für die Anziehungskraft des Rhein-Main-Gebietes für Gründer“, freut sich Andreas Lukic, Vorsitzender des Business Angels FrankfurtRheinMain e.V..

Gleichzeitig gratuliert er den beiden Jungunternehmern, dass es bereits in einer frühen Phase gelungen ist, nicht nur Business Angels, sondern auch Kunden und Interessen für das Evaluierungssystem zu finden. „Das Geschäftsmodell von Evalea überzeugt. Bei vielen Unternehmen gibt es im Bereich Controlling von Weiterbildungsmaßnahmen eindeutig Nachholbedarf. Mit Evaleas Web-basiertem, strukturiertem Ansatz können die Prozesse nicht nur effizienter gestaltet, sondern auch qualitativ auf eine höhere Stufe gehoben werden. Einer späteren Internationalisierung steht im Grunde nichts entgegen, was für mich als Investor zusätzlichen Reiz schafft“, ergänzt Investor Johannes Aschoff.

__________________________________________________________________

WERDE TEIL DER STARTUP-COMMUNITY IN FRANKFURT/RHEIN-MAIN!

Schenke uns Dein „gefällt mir“ bei Facebookfollow uns bei Twitterabonniere unseren RSS-Feed und nutze die Sharing-Funktionen unter unseren Beiträgen. Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.

crowdfunding-jahrbuchStartup-Buch des Monats:

Das Jahrbuch Crowdfunding 2015 von Frank Schwarz, Karim Serrar und Oliver Gajda

Advertisements