ascamso LogoDas Frankfurter Start-Up-Unternehmen ASCAMSO hat Anfang des Monats seine gleichnamige Cloud-Service-Procurement-Plattform für interessierte BETA-Tester geöffnet. Der neue Dienst misst in Echtzeit die tatsächliche Verfügbarkeit und Leistung von Cloud-Services und verknüpft diese Auswertungen mit umfangreichen Experten-Bewertungen weiterer Dienstmerkmale, um Anwendungsfall-bezogene Anbieter-Ratings zu erzeugen. Damit können Käufer von Cloud-Services den Preisen für Dienste erstmals deren realen Nutzen für den eigenen Bedarf gegenüber stellen. Das war bisher entweder gar nicht möglich – oder nur zu erheblichen Mehrkosten.

„Der Markt für Cloud-Services ist undurchschaubar, ein so genannter ‚Lemon Market‘“, erklärt ASCAMSO-Gründer und Geschäftsführer Jan Thielscher. „Die Preise beziehen sich stets nur auf die Soll-Leistungen der Dienste; die werden im Regelbetrieb aber nicht immer erreicht. Für Kunden kann das ein erhebliches Risiko darstellen, je nach dem, für welchen Anwendungsfall sie einen Cloud-Dienst einsetzen. Mit ASCAMSO können IT-Verantwortliche dieses Risiko erstmals genau bewerten.“

Bisher mussten Cloud-Service-Käufer bei ähnlichen Bewertungen entweder den Versprechen der Dienstanbieter vertrauen oder auf die meist teuren, eher allgemein gehaltenen Markt-Reports unabhängiger Beobachter zurückgreifen. Viele IT-Verantwortliche taten beides gleichzeitig – oder setzten umfangreiche Ausschreibungs- und Auswahlverfahren auf, um den bestgeeigneten Dienstanbieter zu ermitteln. Doch diese Verfahren können Wochen oder sogar Monate dauern und erhebliche Kosten verursachen, ohne wirklich zu einer genauen Risikobewertung zu führen.

ASCAMSO: Echte Vergleichbarkeit auf Knopfdruck

Genau hier möchte ASCAMSO ansetzen: Die Plattform schafft Anwendungsfall-bezogene Vergleichbarkeit in kürzester Zeit. Die ASCAMSO-Benutzeroberfläche führt Anwender von der Bedarfsermittlung und Beschreibung des Anwendungsfalls über einen Leistungsvergleich und ein Dienstanbieter-„Shortlisting“ bis zu einem abschließenden Preisvergleich, der den jeweils preiswertesten Dienst für die zuvor festgelegten Bedarfe ausweist. Das Ganze ist so verständlich gehalten, dass selbst auch nicht allzu IT-kundige Nutzer damit schnell einen Cloud-Service beschaffen können.

Die technische Grundlage dafür bildet ein Web-Dienst, der bei anderen Dienstanbietern virtuelle Ressourcen anmietet und auf diesen dann „Satelliten“ genannte Prüfsoftware installiert. Diese simuliert je nach Bedarf konfigurierbare Nutzungsmuster, vermisst die tatsächliche Verfügbarkeit und Leistung des jeweiligen Dienstes und stellt die entsprechenden Resultate dann in einem Dashboard zur Verfügung. Zusätzlich greift die Plattform auf Bewertungen von Dienstanbietern zurück, die von ASCAMSO-eigenen Fachleuten in umfangreichen Überprüfungen gewonnen werden. Diese umfassen hunderte Bewertungspunkte zu Merkmalen wie IT-Sicherheit, Datenschutz, Nachhaltigkeit oder ähnlichem. Die Messwerkzeuge stellt ASCAMSO für jedermann einsehbar im Internet zur Verfügung.

Vorteile für Kunden und Dienstanbieter

Die Plattform soll aber nicht nur Kunden unterstützen, die bei Auswahl und Kauf von Cloud-Services Zeit, Geld oder Risiken sparen wollen: Auch Dienstanbieter können von ASCAMSO profitieren. Weil die Plattform die Leistungsmerkmale von Services in den Vordergrund rückt, können Dienstanbieter erstmals Merkmale wie hohe tatsächliche Verfügbarkeit oder Leistung, herausragende IT-Sicherheit, besten Datenschutz oder auch niedrige „Überprovisionierung“ herausstellen und von ASCAMSO bestätigen lassen, statt wie bisher nur über den Preis zu verkaufen.

„Ich bin überzeugt, dass unsere Plattform gerade kleinen und mittleren, spezialisierten Dienstanbietern ein Ausbrechen aus dem Preiskampf ermöglicht. Am Markt herrscht durchaus Nachfrage nach Diensten mit speziellen Leistungsmerkmalen – nur kam die bisher nicht mit dem entsprechenden Angebot zusammen. Das werden wir mit ASCAMSO ändern.“

Offene Beta noch bis 26. November 2015

Interessierte Unternehmen oder IT-Verantwortliche können sich noch bis Ende November kostenfrei vom Nutzen der Plattform überzeugen: Die offene ASCAMSO-Beta läuft noch bis zum 26. November, der kostenpflichtige Betrieb soll dann nach einer Auswertung der Testphase noch vor Ende 2015 starten. Weitere Infos gibt es auf www.ascamso.com oder unter www.twitter.com/ascamso.

__________________________________________________________________

WERDE TEIL DER STARTUP-COMMUNITY IN FRANKFURT/RHEIN-MAIN!

Schenke uns Dein „gefällt mir“ bei Facebookfollow uns bei Twitterabonniere unseren RSS-Feed und nutze die Sharing-Funktionen unter unseren Beiträgen. Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.

41bBqRbR2ML._SX348_BO1,204,203,200_Startup-Buch des Monats:

Das Fan-Prinzip – Mit emotionaler Kundenbindung Unternehmen erfolgreich steuern von Roman Becker und Gregor Daschmann