lieferyDie „Same Day Delivery“-Plattform Liefery aus Neu-Isenburg blickt auf ein erfolgreiches erstes Jahr zurück: Auf Basis der durch die time:matters Gruppe geleisteten Seed-Finanzierung in Höhe von 2.4 Millionen Euro verzeichnet das Unternehmen seit der Gründung im Juni 2014 Wachstumsraten von mindestens 20% pro Monat. Das ist vor allem auf Kooperationen mit über einem Dutzend großer Handelsketten und über 800 lokalen Händlern in 50 deutschen Städten sowie eine moderne, skalierbare IT-Plattform zurück zu führen. Der Erfolg des Unternehmens ist außerdem maßgeblich durch den Erfahrungsschatz des seit 14 Jahren im Markt aktiven Same Day- und Notfall-Logistik Spezialisten time:matters vorangetrieben worden.

Liefery-Kunden-AppUm auf der Grundlage der starken Sendungsentwicklung und der stetig steigenden Nachfrage den Ausbau der Same Day Delivery Plattform zu beschleunigen, hat das Management die LieferFactory GmbH im Rahmen eines Spin-Outs übernommen. Damit ist die strukturelle Grundlage für weitere Finanzierungsrunden geschaffen. Ziel ist es, auf das enorme Wachstumspotenzial des Geschäftsmodells der personalisierten Sofort- oder Wunschzeit-Lieferung zu reagieren, um Liefery zur führenden Smart Delivery Plattform in Europa zu machen.

Im Rahmen des Spin-Outs haben Nils Fischer und Jan Onnenberg die Geschäftsführung der LieferFactory GmbH übernommen, während FJ Miller, der CEO der time:matters Gruppe, das Unternehmen als Vorsitzender des Beirats weiterhin begleitet.

Nils Fischer, Geschäftsführer der LieferFactory GmbH: „Die Nachfrage aus dem deutschen Handel hat unsere Erwartungen bei Weitem übertroffen so dass wir vom Start weg stark gefordert waren, zum Beispiel, was den schnellen Ausbau unseres Netzwerks angeht. Dass wir das meistern konnten haben wir vor allem einer tollen Leistung unseres gesamten Teams, sowie dem Knowhow und der Unterstützung der time:matters Gruppe zu verdanken. Die neue Struktur der LieferFactory GmbH gibt uns jetzt die Möglichkeit, unser Geschäft flexibel und entsprechend der Dynamik im Markt weiter zu entwickeln.“

FJ Miller, CEO der time:matters Gruppe: „Liefery als Geschäftsmodell hat in den letzten Monaten bewiesen, dass es super funktioniert. Zum weiteren Ausbau des Angebots muss Liefery jetzt unabhängig und schnell im Markt agieren. Die time:matters Gruppe hat sich in den vergangenen Monaten ebenfalls sehr stark entwickelt und wird sich auf den weiteren Ausbau ihrer führenden internationalen Logistik-Plattform fokussieren, während Liefery die schnelle Skalierung auf der letzten Meile in Angriff nehmen kann.“

__________________________________________________________________

WERDE TEIL DER STARTUP-COMMUNITY IN FRANKFURT/RHEIN-MAIN!

Schenke uns Dein „gefällt mir“ bei Facebookfollow uns bei Twitterabonniere unseren RSS-Feed und nutze die Sharing-Funktionen unter unseren Beiträgen. Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.

controlling-in-startup-unternehmenStartup-Buch des Monats:

Controlling in Start-up-Unternehmen von Jürgen Diehm

Advertisements