Boomera-Schriftzug6.0Boomera ist eine Plattform für enttäuschte Kunden. Die Wiesbadener Macher der Plattform haben es sich zur Aufgabe gemacht, aus enttäuschten Kunden wieder begeisterte Kunden zu machen.

Hierfür nehmen sie Kontakt zu den Unternehmen auf, die Anlass zur Unzufriedenheit gegeben haben. Als Mediator zwischen beiden Parteien handeln sie eine angemessene Wiedergutmachung für enttäuschte Kunden aus, meistens in Form eines Gutscheins.
Unternehmen ermöglichen sich damit eine 2. Chance einen begangenen Fehler zu korrigieren und einen fast verlorenen Kunden zurückzugewinnen. Sie können schlechte Presse und den Verlust eines Gasts/Kunden und seiner Gefolgschaft vermeiden.

Da es jedoch heutzutage immer noch zu viele Unternehmen gibt, die nicht wissen wie wichtig guter Service ist, geht Boomera noch einen Schritt weiter. Im Falle des Scheiterns der Wiedergutmachungsverhandlungen besorgen sie die entgangene Entschädigung von einem direkten Wettbewerber. Für den Wettbewerber gibt es kaum einen besseren Kunden und für den Verbraucher gibt es dadurch immer ein Happy End.

Doch Boomera ist keine Plattform um Company-Bashing zu betreiben. Auf Boomera.de werden auch Bewertungen und Berichte zu Dienstleistern durch User generiert und gezeigt. Hier steht vor allem der Service der Unternehmen im Fokus. Negative Bewertungen können jedoch immer erst nach einem Dialog mit den Verursachern erstellt werden. Ein besonders positiver Effekt dieser Vorgehensweise ist die resultierende Authentizität der Bewertungen.

Über Boomera bekommen Unternehmen also nicht nur Beschwerden, sondern auch authentisches Feedback. Im schlimmsten Fall machen sie einen Fehler wieder gut, lernen draus und begeistern einen Gast auf’s Neue. Für Kunden gibt es nach Planung der Gründer von Boomera in Zukunft keinen Grund sich aufzuregen. Aus der Enttäuschung wird ganz schnell wieder Begeisterung, zur Not bei einem neuen Anbieter.

__________________________________________________________________

WERDE TEIL DER STARTUP-COMMUNITY IN FRANKFURT/RHEIN-MAIN!

Schenke uns Dein „gefällt mir“ bei Facebookfollow uns bei Twitterabonniere unseren RSS-Feed und nutze die Sharing-Funktionen unter unseren Beiträgen. Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.

Equity StorytellingStartup-Buch des Monats:

Equity Storytelling / Think – Tell – Sell: Mit der richtigen Story den Unternehmenswert erhöhen von Veit Etzold und Thomas Ramge

Advertisements