Bjooli LogoAls erster Profi-Online-Marktplatz für klassische Fahrzeugteile ist das Portal „Bjooli“ kurz vor Weihnachten online gegangen. Das Frankfurter Startup vermittelt Ersatzteile mit Echtheitsgarantie – ausschließlich von seriösen, geprüften Profi-Händlern oder direkt von den Herstellern.

Die meisten Oldtimer-Fans kennen das Problem: Ein dringend benötigtes Ersatzteil ist bei den bekannten Teilehändlern zurzeit oder gar nicht mehr lieferbar. Bis zum nächsten Teilemarkt im Frühjahr ist es noch lang, und die wenigen überhaupt noch verfügbaren Exemplare des Teils werden auf Online-Auktionsplattformen zu überhöhten Preisen und aus teils zweifelhafter Quelle angeboten.

An dieser Stelle setzt „Bjooli“ an: Auf der neuen Vertriebsplattform des Frankfurter Startups werden seriöse Händler und namhafte Hersteller gebündelt und bieten Oldtimerteile und Zubehör an – vom gut erhaltenen Gebrauchtteil, über das nachgefertigte Originalteil bis hin zum „alten“ Neuteil.

„Wir bieten eine nie dagewesene Transparenz in einem bisher recht undurchsichtigen Markt“, sagt Bjooli-Gründer Marian Meier-Andrae. „Speziell auf offenen Verkaufsplattformen werden Teile oft als ‚original‘ beworben, obwohl es sich um billige Nachfertigungen handelt. Für den Kunden ist das nicht nur ärgerlich, sondern teilweise sogar gefährlich, insbesondere wenn es sich dabei um sicherheitsrelevante Bauteile wie beispielsweise Bremskomponenten handelt.“

„Um das zu vermeiden, dürfen auf der Plattform nur Profi-Händler oder renommierte Hersteller ihre Ware anbieten, die unsere Ansprüche an Fachwissen, Qualität und, vor allem, Richtigkeit der Artikelbezeichnungen teilen“, sagt Matthias Krämer, der ebenfalls zum Gründerteam gehört und für die Technik verantwortlich ist. „Darüber hinaus bieten wir die ‚Bjooli Echtheitsgarantie‘. Sollte sich herausstellen, dass ein geliefertes Teil nicht exakt der Beschreibung entspricht, mit der es auf unserer Seite angepriesen wurde, nehmen wir es kostenfrei zurück und erstatten den vollen Kaufpreis.“

Alle Teile auf der Plattform werden zudem in fünf Zustandskategorien von „neu und voll funktionsfähig“ bis „gebraucht und reparaturbedürftig“ eingeteilt. Dadurch fällt die Einordnung für den Kunden leicht, und er kann das Teil mit dem für ihn besten Preis-Leistungs-Verhältnis schnell finden.

Den Händlern ermöglicht Bjooli e-Commerce betreiben zu können, ohne in einen eigenen Webshop investieren oder sich um wichtige Aufgaben wie Suchmaschinenmarketing, Zahlungsabwicklung oder Retouren-Abwicklung kümmern zu müssen. Im Gegenzug berechnet die Plattform seinen Vertragspartnern eine monatliche Mitgliedsgebühr, und es wird eine Provision von zehn Prozent des Netto-Verkaufspreises fällig, wenn ein Teil erfolgreich über den Bjooli-Marktplatz veräußert wurde. Optional und gegen Aufpreis können weitere Leistungen, wie die professionelle Fotografie des jeweiligen Teilesortiments und Logistik-Unterstützung über einen Rahmenvertragspartner in Anspruch genommen werden.

„Derzeit befinden wir uns noch in der Aufbauphase. Wir sind mit A wie Alfa Romeo gestartet und haben für diese tolle Marke schon einige echte Ersatzteil-Preziosen zusammentragen können. Ein Highlight ist z.B. ein hervorragend erhaltenes Exemplar des bekannten Alfa Romeo „Doppelnocker“ Motors aus einer Giulietta Spider aus den 1950er Jahren. Aber auch eine Vielzahl seltener Teile für den derzeit rasant im Wert steigenden Alfa Montreal sind auf bjooli.com bereits zu finden“ stellt Matthias Krämer den derzeitigen Stand des Startups dar. Und Meier-Andrae fasst zusammen: „Unser Ziel ist, den Markt für Klassiker-Ersatzteile sowohl für die Nachfrage- als auch für die Anbieterseite effizienter und einfacher zu machen und damit nichts weniger als dieses lukrative und wachsende Segment des automobilen Aftermarkets zu revolutionieren.“.

__________________________________________________________________

WERDE TEIL DER STARTUP-COMMUNITY IN FRANKFURT/RHEIN-MAIN! Schenke uns Dein „gefällt mir“ bei Facebook, follow uns bei Twitterabonniere unseren RSS-Feed und nutze die Sharing-Funktionen unter unseren Beiträgen. Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.

Running Lean - Das How-to für erfolgreiche Innovationen

Startup-Buch des Monats:

Running Lean – Das How-to für erfolgreiche Innovationen“ von Ash Maurya

Advertisements