mainzer_gruender_treffenDas Team vom Mainzer Gründer Treffen hat uns einen ausführlichen Jahresrückblick bereit gestellt, den wir mit Euch teilen möchten. Danke an Micha Grupp für diesen Überblick:

1.       Im Januar 2014 fand zum ersten Mal die Gründermesse Aufwind statt, mit rund 30 Aussteller und über 400 Besuchern im KUZ. Organisiert und Unterstützt von der Stadt Mainz zeichnen viele Gründer und Startups ein buntes Bild der Szene – von IT-Innovationen bis zur Kreativwirtschaft. Im Anschluss war Gründertreffen, diesmal mit Besucherrekord. Das Team von Skynamic führt dabei die neuen Drohnen und den neuen Piloten vor.

2.       Ende Januar lud das Startup Netzwerk Mainz zum FUNKE Startup Slam: Nach einer Vorauswahl stehen sich im prall gefüllten ROXY in Mainz noch drei Startups im Finale gegenüber, die Stimmung ist gespannt und euphorisch. Nicht nur die Open-Bar, vor allem die Moderation von Doppel-Desi vom RPR1 und das „Applausometer“, mit dem auch das Publikum nach jedem Pitch mit abstimmt sorgen für Atmosphäre. Am Schluss gewinnt Lexalgo mit seinem juristischen Expertensystem.

3.       Im März fand das erste Startup Weekend in den Räumlichkeiten der Verlagsgruppe Rhein-Main statt. Über 60 Teilnehmer organisierten sich in 11 Teams zusammen und arbeiteten das Wochenende intensiv an neuen Geschäftskonzepten, trotz strahlenden Sonnenscheins. Nach einem intensiven und unterhaltsamen Wochenende werden gleich zwei Startups für ihr Konzept und Vorarbeiten ausgezeichnet: Ein Veranstaltungskonzept für Benefiz-Verkäufe und eine Feedbackapp für Speaker.

4.       Zusammen mit der Büro- und Veranstaltungsflächenvermietung Alte Fahrkartendruckerei und Michael Gebhard organisierte der Mainzer Gründertreffen e.V. das Sommerfest 2014. Auf dem Gelände des Gründungszentrums der Alten Fahrkartendruckerei kamen rund 200 Personen zusammen, neben dem Mainzer Oberbürgermeister Gründer und Unternehmern aus Mainz und Rhein Main und mehrere Bands, Ensembles und Solisten. Das Sommerfest war fast Gründer-autark, denn von Speis (Curry Kartell) und Trank (Ailike Eistee) über Dessert (N’Eis – das Neustadteis) bis zur Musik (die Mieter der Fahrkartendruckerei) waren fast alle Anbieter Teil der Gründerszene. Kurze Vorträge kamen von Gästen aus Frankfurt und Mainz: Chris Bates stellte den Limousinen-Service UBER vor, Dominik Kneisl sein Startup Mapcase, das u.a. mit seiner App Map2Snow im Herbst 2014 in den German Silicon Valley Accelerator einzog. Vom Nachmittag bis in die späte Nacht wurde gegrillt und gefestet – erst spät machte das befürchtete Gewitter dem Sommertag ein Ende.

5.       Noch im August fand auch zum ersten Mal ein Gründergrillen statt, initiiert von Alex Börger und PENG zusammen mit dem Mainzer Gründertreffen e.V. Rund 10 Unternehmerinnen und Unternehmen stellten im Schnelldurchlauf ihre Idee dar – von Shared Economy-Konzepte für die Nachbarschaft bis zur Neugründung einer Goldschmiede.

6.       Im Oktober öffnete wieder die Rheingoldhalle zur elfte Gründermesse Ignition die Tore, organisiert von den Wirtschaftsjunioren unter der Leitung von Frank Wiß. Mit 1.800 Besuchern war die Messe so gut besucht wie noch nie, fast 100 Aussteller und 20 Workshops deckten sämtliche Themenbereiche des Gründens ab. Traditionell wird auf der Ignition auch der Wirtschaftspreis 2014 verliehen, dieses Jahr an die Mainzer Doktorandenplattform Thesius.

7.       Ende Oktober organisierte das Startup Netzwerk Mainz unter dem Motto „Ideas & Invest“ eine Pitch- und Netzwerkveranstaltung für Startups und Investoren in den Räumlichkeiten der Nidag. Mehrere Startups stellte sich dem Publikum und den versammelten Investoren vor, unter anderem dem Hightech Gründerfonds, der ISB Rheinland Pfalz, FC VenCube, Catcap, Rautenberg & Company und Debijt Chaudhuri.

8.       Als offene Feedbackrunde und gemeinsames Brainstorming war das letzte Mainzer Gründertreffen im Jahr 2014 gleichzeitig Gelegenheit für eine Zusammenarbeit mit der Stadt Mainz, nach dem Motto: Mach‘ Deins In Mainz. In der gut gefüllten 7 GRAD Bar in der Kunsthalle kamen nach kurzen Vorstellungen und Impulsvorträgen alle zu Wort: Selbstständige Spieleentwickler, Unternehmensnachfolger, Unternehmer mit Produkt- und Online-Fokus. Nicht nur die Unterstützer und Mitorganisatoren des Events, die Stadt Mainz und der Gründerlotse Gersi Gega, EULE e.V. und das Technologiezentrum Mainz, hatten ein offenes Ohr für Kritik, Vorschläge und Erfahrungsberichte, auch die Allgemeine Zeitung nutzte die Veranstaltung für einen guten Einblick in das unternehmerische Stadtgeschehen.

__________________________________________________________________

WERDE TEIL DER STARTUP-COMMUNITY IN FRANKFURT/RHEIN-MAIN!

Schenke uns Dein „gefällt mir“ bei Facebook, follow uns bei Twitterabonniere unseren RSS-Feed und nutze die Sharing-Funktionen unter unseren Beiträgen. Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.

Running Lean - Das How-to für erfolgreiche Innovationen

Startup-Buch des Monats:

Running Lean – Das How-to für erfolgreiche Innovationen“ von Ash Maurya

Advertisements