ffm_skyline_nachtWir haben Euch kürzlich dazu aufgefordert, Euer Jahr 2014 einmal für uns Revue passieren zu lassen, und zahlreiche Rhein-Main-Startups sind diesem Aufruf bereits gefolgt. Hier findet Ihr eine kompakte Übersicht der Entwicklungen der Startups aus unserer Region in 2014. Die Aufstellung ist „work in progress“, wenn Ihr noch aufgenommen werden möchtet, meldet Euch!

11Fans

Für 11Fans (http://11fans.de), einer Fußball Tippspiel Plattform aus Mainz, war der Start 2014 mit der WM sehr erfolgreich. Wir konnten 3500 Tipprunden mit insgesamt 50000 Spieler auf unserer Plattform registrieren und über 4 Wochen intensiv begleiten. Dabei hatten wir einen sehr großen Firmenkunden der allein über 12000 Spieler in seiner Tipprunde hatte.

Wir wurden sogar von 2 Radiosendern zum besten Tippspiel im deutschsprachigen Raum auserkoren und hatten dazu Interviews =).

Insgesamt sind wir also sehr zufrieden mit dem Verlauf von 2014 und den darin enthaltenen Start von 11Fans. Nun begleiten wir die Bundesliga freuen wir uns auf die Fußball Weltmeisterschaft der Frauen in 2015.

aescuvest

aescuvest eröffnete im Dezember als erstes Portal für Gesundheit im deutschsprachigen Raum eine unabhängige Plattform für Ideen- und Kapitalgeber. Pioniere präsentieren hier ihre Geschäftsidee und werden durch Crowdinvesting in die Lage versetzt, die Realisierung zu finanzieren. Jeder Anleger überzeugt sich selbst auf der Basis der Präsentation von einer Idee und entscheidet, wie viel er investieren will. Ab Februar 2015 startet dann das erste Projekt im Bereich Digitale Gesundheit. Das Konzept mit dem Arbeitstitel Diagnose2020 wird den Informationsaustausch zwischen Arzt und Patient nachhaltig verbessern. Wir sind sehr gespannt auf das Jahr 2015!

Bookmy Coach

Wir bieten eine Plattform für Personal Trainer und Gyms, welche Terminvereinbarung, online Bezahlung, automatische Rechnungsstellung, Datenanalyse, Raummanagement, den individuellen online Shop und vieles mehr übernimmt. 2014 war für uns ein überaus produktives Jahr. Im April waren wir auf der FIBO in Köln und haben unsere neue Demo Version vorgestellt, Bookmy Coach 2.0, welche viel Aufmerksamkeit erhalten hat. Die Version ist seit Mitte August live. Heute sind wir ein 9-köpfiges Team und haben 150 Registrierungen auf der Plattform. Wir haben zwei nennenswerte Kooperationspartner: Personal Fitness (Deutschlands größtes Trainerverzeichnis) und der Bundesverband für Personal Training. Pünktlich zum Jahresumbruch, haben wir zudem eine brandneue Internetseite gelauncht, auf der ab sofort auch der Trainierende adressiert wird und ab 2015 tolle Features angeboten bekommt. Wir freuen uns auf ein aufregendes 2015 und wünschen allen einen guten Rutsch!

calovo

2014!?…das letzte Jahr war für uns auch gleichzeitig das erste Jahr. Mit unserem „Baby“ calovo.de wollen wir nicht weniger, als eine neue Marketingdisziplin zunächst deutschlandweit etablieren. Seit Oktober firmieren wir als calovo UG (haftungsbeschränkt) mit Sitz in Wiesbaden und wollen digitales Kalendermarketing zu einem unverzichtbaren Medium der Marketingabteilungen von Unternehmen, Städten, Vereinen etc. machen. Mit calovo.de Event-Termine genau dahin zu bringen, wo sie hingehören – in die Kalender der Menschen –, haben wir uns in 2014 als Mission gestellt und wollen diese auch in den kommenden Jahren verfolgen.
Beim Launch zum Jahreswechsel konnten wir bereits einige Kunden für uns gewinnen. Hierunter sind lokale wie Wehen Wiesbaden oder die Stadt Wiesbaden, aber auch mit dem FC Bayern München Basketball, der Deutsche Meister.
Wir freuen uns über ein tolles Jahr 2014 und als Unternehmensgründung aus dem Rhein-Main-Gebiet auf einen guten Austausch mit der Region, also mit Euch.

Candylabs

2014 war ein ereignisreiches Jahr für candylabs. Wir haben eine Vielzahl an neuen Kunden gewinnen können, welche wir im Bereich Mobile betreuen und auf welche wir allesamt sehr stolz sind. Wir haben unser Team ausbauen können und Journalisten auf der ganzen Welt haben über unsere iBeacon Case-Study berichtet. Einen ausführlichen Jahresrückblick haben wir auf unserem Blog gepostet.

COBI

Wir können mehr als zufrieden sein mit 2014. In großer Geschwindigkeit haben wir ein weltweites Consumer Hardware Produkt zur Serienreife entwickelt und in Kickstarter im Dezember zum großen internationalen Erfolg geführt. COBI gehört zu den Besten 0,02 % aller KS Kampagnen. Und das aus Frankfurt! Danke an das Team und an alle die uns auf dem Weg begleitet haben!

Debitos

2014 markiert ein weiteres erfolgreiches Jahr für www.Debitos.de, denn immer mehr Unternehmen und vor allem Banken entdecken die Vorteile des Verkaufs notleidender Forderungen und Kredite für sich. Dabei profitieren verkaufende Institute durch das Auktionsverfahren in Echtzeit sowohl von extrem schnellen Transaktionsabschlüssen als auch einer Maximierung der Verkaufserlöse.

So konnten wir in den vergangenen 12 Monaten die folgenden wichtigen Meilensteine erreichen:

• Das angebotene Forderungsvolumen erreicht mehr als 1,2 Milliarden Euro
• Größtes verkauftes Portfolio mit einem Nominalwert im deutlich dreistelligen Millionenbereich
• Rund 450 weitere Unternehmen nutzen Debitos, darunter namhafte Banken und internationale Finanzdienstleister
• Die Zahl der qualifizierten Investoren auf Debitos erreicht 270
• Es werden 478 Gebote auf angebotene Forderungen/Forderungsportfolien abgegeben
• Ab Mai können auch Immobilienbesicherte notleidende Kredite gehandelt werden
• Im Zuge der Internationalisierung ist Debitos seit November auch auf Englisch verfügbar
• Berichterstattung zu Debitos im Legal Tribune, Der Creditmanager, Wall Street Journal Deutschland und Euromoney Magazine
• Fleißige Zusammenarbeit mit lokalen FinTechs und Bloggern, um Frankfurt als FinTech-City in Deutschland zu etablieren

Wir blicken daher äußerst zuversichtlich ins Jahr 2015 und freuen uns, noch mehr Banken bei der effizienten und transparenten Verwertung notleidender Kredite unterstützen zu dürfen.

Dormando

Für das E-Commerce Start Up Dormando.de ging das erste volle Geschäftsjahr seit der Gründung im September 2013 zu Ende. Dormando ist der Onlineshop für Produkte rund um das Thema Schlafen. Von der günstigen Rollmatratze unter 100,- Euro für die Studibude, bis zur Premiummatratze für einen entspannten, gesunden Schlaf, sollte hier jeder die Perfekte Schlafgrundlage für seine Bedürfnisse finden. Darüber hinaus gibt es Bettwäsche, Bettdecken und Kopfkissen, Bettrahmen und zukünftig auch Accessoires und Heimtextilien für ein wohnliches Schlafvergnügen.

Nach dem inzwischen dritten, wachstumsbedingten Umzug ist das 25 köpfige Team um die beiden Gründer Dennis Schmoltzi und Manuel Müller nun im Frankfurter Bahnhofsviertel angekommen. Neben der hervorragenden Anbindung war für das Dormando-Team vor allem die Atmosphäre in diesem Szeneviertel wichtig, welches durch seine kulturelle Vielfalt, eine bunte Bar- und Szenelandschaft sowie das Rotlichtmilieu gekennzeichnet ist.  Neben dem zweimal wöchentlich stattfindenden Wochenmarkt auf der Kaiserstraße bietet das Viertel darüber hinaus unzählige Snackbars und Restaurants, so dass für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei ist.

Das Jahr 2014 stand bei Dormando einerseits im Zeichen des Portfolioausbaues, andererseits in der Bildung eines schlagkräftigen Teams. Das Portfolio kann sich inzwischen sehen lassen, es gibt keinen Händler welcher mehr Matratzenmarken auf seiner Seite vereinigt als Dormando. Beim Team-Building ist Dormando´s HR Assistentin Eva Göde ebenfalls gut vorangekommen: neben kniffeligen Schlüsselpositionen wie Magento Entwicklung und SEO Expertise, konnten darüber hinaus ein Produktfotograf und mehrere Kategorie-Manager gefunden werden. Insbesondere im Bereich Online-Redaktion und Kategorie-Management, als auch in diversen operativen Bereichen wie Customer Service und Buchhaltung werden noch Teammitglieder gesucht, welche Spaß und Energie am Aufbau eines Start-Ups mitbringen.

Dormando ist bislang bis auf eine kleine Finanzspritze von der mittelständischen Beteiligungsgesellschaft selbstfinanziert. Dies soll sich zum Ende des ersten Quartales 2015 ändern, um mehr Kapital für Personal, Marketing und Wachstum zur Verfügung zu haben.

dynacrowd

Für dynacrowd ist in 2014 der Startschuß gefallen. Die Gründer Christoph Dümmen und Patrick Payne haben sich aus ihren bisherigen Positionen als Abteilungsleiter, Produktmanager bzw. Chefentwickler in einer Unternehmensberatung verabschiedet und haben die Idee einer regions- und interessensbasierten Kommunikationsplattform immer weiter ausgeweitet. Inspiration gibt uns Mensch und Natur. So wie der Maschinenbau mit dem Prinzip der Bionik entscheidende Fortschritte gemacht hat, haben wir die Kommunikation zwischen Menschen analysiert und entwickeln unsere App konsequent nach diesen Prinzipien. Nach der Gründung der Gesellschaft und der Ergänzung des Teams mit erfahrenen Schlüsselpersonen geht es nun in die Entwicklung. Man darf gespannt sein und wird im kommenden Jahr von einer App hören, die den Trend der Hyperlokalität konsequent umsetzt und dabei entscheidend mehr bietet als alle bisherigen Ansätze und Lösungen.

Enlifor / Nightsnap

2014 war ein erfolgreiches und gutes Jahr. Denn wir, die Firma Enlifor aus Mainz, haben unseren ersten großen Meilenstein erreicht: Unser Baby „Nightsnap“ ist offiziell gestartet!

Der Slogan unserer App „Nightsnap“ lautet „Dein Nachtleben-Barometer“. Denn auf einen Blick sieht man, wo sich in der Umgebung Clubs, Discotheken, Bars und andere Party-Locations befinden, was dort der Eintritt kostet oder wie das Motto des Abends lautet. Das kennt man ja aus diversen Event-Planern. Was es aber nur bei uns gibt, sind die einzigartigen Live-Daten: „Nightsnap“ zeigt in Echtzeit an, wie viel in den Locations gerade abgeht. Steppt in den Clubs der Bär oder herrscht in den Discos tote Hose? Unsere App verrät es.

Die die Erhebung der Live-Daten keine triviale Angelegenheit ist, war viel Vorarbeit nötig. Das haben wir 2014 geschafft. Nicht nur das: Am 1. Dezember startete unsere Webseite unter www.nightsnap.com und passend dazu unsere verschiedenen Kommunikationskanäle (Blog, Facebook, Twitter & Co.). Im Januar wird dann schließlich die „Nightsnap“-App im Google Play und Apple App Store erscheinen.

Das heißt, 2014 haben wir die Hürden einer Start-Up-Gründung erfolgreich gemeistert und alle wichtigen Vorbereitungen getroffen, sodass wir nun richtig durchstarten können. 2015 wird unser Jahr. Das Jahr von „Nightsnap“!

In diesem Sinne: Party On! Und wir wünschen allen Gründer, die wie wir einen großen Schritt wagen, ein erfolgreiches, neues Jahr!!

ionas

ionas – Ihr Online Assistent ist Anfang September `live‘ gegangen. Als Sechsertem bietet   ionas   7-Tage die Woche und 12h am Tag Computer-Leidgeplagten und -Hilfesuchenden prompte Hilfe per Telefon und Computerfernwartung. D.h. ein online Assistent schaltet sich über das Internet auf den Computer des Anrufers und dieser kann an seinem Bildschirm das Vorgehen des Assistenten nachverfolgen. Nach einer dreimonatigen Anfangsphase, in der wir unsere Dienstleistung kostenlos angeboten haben, wecheln wir mit Jahreswechsel auf ein Bezahlmodell.

Das Jahres-Highlight war der Launch des ionas-Servers   — der ersten echten „Jedermann“-Private Cloud-Lösung zur plattformübergreifenden Synchronisation von Dateien, Notizen, Kalender- und Kontaktdaten. Wer also seine Daten nicht Google, Dropbox und Co. anvertrauen und dennoch nicht auf Cloud-Komfort verzichten will, für den ist der ionas-Server ein einfacher, direkter Weg in die digitale Unabhängigkeit. Zahlreiche Blogger und Computerzeitschriften haben positiv über den ionas-Server berichtet.

Wir haben in den letzten Monaten viele Kontakte in der Start-up Szene in der Rhein-Main Region gemacht. Auch wenn es mit einem abschliessenden Urteil nach drei Monaten noch zu früh ist, so haben wir tolle Erfahrungen gemacht und denken, dass wir mit ionas am richtigen Ort sind.

2015 wird die Entwicklung bei ionas mit Vollgas weitergehen: Das Team wird erweitert, um noch schlagkräftiger zu werden. Nach drei Monaten der internen Optimierung wird nun der Vertrieb in den Fokus genommen. Außerdem haben wir zwei neue, spannende Produkte in der Pipeline. Kurz gesagt: In 2015 werden wir weiter unermüdlich an der Verwirklichung unserer Vision arbeiten, neue Qualitätsstandards im Private Helpdesk-Bereich zu setzen.

Kritische-Anleger.de

In 2014 haben wir bei Kritische-Anleger.de vor allem in die Erstellung hochwertiger Fachartikel zum Thema Geldanlage investiert und dabei auch erstmals mit einigen bekannten Wirtschaftsjournalisten zusammengearbeitet. Zudem ist unser Finanzberater-Verzeichnis online gegangen, in dem wir langfristig eine Auswahl an wirklich guten und vertrauenswürdigen Anlageberatern präsentieren wollen. Ebenfalls gestartet ist das Zinshistorien-Tool, mit dem Nutzer jetzt genauer vergleichen können, welche Anbieter mit ihren Konditionen in der Vergangenheit im Marktvergleich meist am oberen Ende lagen. Dass sich die Arbeit durchaus gelohnt hat, zeigen die um insgesamt 40 % gestiegenen Besucherzahlen. Leider ist der Umsatz nur um etwa 6 % gestiegen, was aber bei dem aktuellen Marktumfeld (Stichwort Niedrigzinsen) keine Überraschung ist. Im neuen Jahr wollen wir unser noch kleines Team mit einem neuen Mitarbeiter langsam erweitern, zunächst als Praktikant und danach gern auch in Festanstellung. Wer daher Lust auf ein Praktikum mit Langzeitperspektive hat, sollte sich unsere Stellenausschreibung auf http://www.kritische-anleger.de/jobs/ einmal genauer anschauen.

Murphies

Ein Jahr voller Fehler ist vorbeigegangen…

“Was ist das denn für ein negativer Rückblick?“ mag sich der eine oder andere jetzt fragen. Zu unrecht, denn wir von Murphi.es wissen, dass Fehler, aus denen wir lernen, das Beste sind, was Unternehmen passieren kann.

Genau deshalb blickt murphi.es auf ein wunderbares Jahr 2014 zurück. Wir haben mit unserer Software und dem System Murphies ein Startup Unternehmen gegründet. Murphies erlaubt über systematisiertes Fehler-Reporting Unternehmenskultur und einen konstruktiven und lösungsorientierten Umgang mit Fehlern zu schaffen. 

Mit unserem Pitch haben wir den 3. Platz beim Wiesbadener Start Up Slam belegt. Dies war  der Startschuss für viele neue Kontakte und Geschäftsbeziehungen. Deshalb blicken wir voller Freude auf ein spannendes Jahr 2015. Lasst uns Fehler machen und daraus lernen.

Monagoo

Monagoo ist das Online-Nachhaltigkeitskaufhaus, das nachhaltiges Leben alltagstauglich macht. Wir überprüfen alle Produkte und Hersteller auf konsequente Nachhaltigkeit. Keine Kompromisse und kein Aufrechnen – nur was konsequent sozial, ökologisch und ökonomisch nachhaltig ist, wird verkauft.

2014 war ein aufregendes Jahr für uns!

Unser Online-Shop ist online gegangen, in Funk & Fernsehen wurde über Monagoo berichtet und unser Team ist wie auch unser Sortiment weiter gewachsen.

2015 wird Gas gegeben – aber nachhaltig!

Mit Produkten wie Ökogas von Polarstern oder Büchern von buch7 werden wir den Alltag unserer Kunden im Jahr 2015 noch nachhaltiger gestalten. Neben einem noch größeren Sortiment erwarten sie tolle Aktionen und Infos rund um das Thema Nachhaltigkeit.

Los geht mit unserer Januar Aktion – Mit Rabatten bis zu 30 % wollen wir unseren Kunden helfen, dass ihr Start ins neue Jahr einfach richtig gut wird. Und damit sie Ihre guten Vorsätze gleich umsetzen können, gibt es auch in unserer Sportwelt mit Produkten von Bioratio, Thoni Mara oder Lunge tolle Angebote.

Vielen Dank an das Rhein-Main-Startups Team für Eure Unterstützung.

Wir wünschen Euch einen guten Rutsch!

myNations

Für den Online Blog-Shop myNations war 2014 ein sehr spannendes Jahr. Anfang des Jahres habe ich meine Idee im Rahmen des StartUp Weekends in Mainz präsentiert und zusammen mit anderen Gründungsbegeisterten an der Idee getüftelt.

Das Highlight war sicherlich der Launch des Blog-Shops im Oktober des Jahres. Ein Blog zu den Themen Integration und interkultureller Austausch inkl. eines Shops mit Mode für alle, die sich zu 2 Nationen emotional hingezogen fühlen. Besonders über den Proof of Concept habe ich mich gefreut, da ich bereits erste Kunden gewinnen konnte und viel positives Feedback erhalten habe. Alles nach dem Lean Startup Prinzip.

2015 wird ein sehr interessantes Jahr, in dem ich hoffentlich Großkunden und Kooperationspartner für mich gewinnen werde.

Liked meine Facebook-Seite 😉  http://bit.ly/1w4hnNE

Repetico

Für Repetico war das Jahr 2014 ein sehr erfolgreiches Jahr:

  • Ende Juni sind wir nach einem halben Jahr harter Arbeit mit unserem neuen Design auf www.repetico.de live gegangen und die Resonanz war sehr positiv – von Nutzern, aber auch von bestehenden und potentiellen Kooperationspartnern.
  • Neben neuen namhaften Verlagspartnern wie PONS, Vahlen, U-Form konnten wir auch Akademien und Schulen von unserem Produkt begeistern.
  • Am Tag des historischen 7:1 Siegs von Deutschland gegen Brasilien im WM-Halbfinale haben wir die Repetico GmbH gegründet und eine erste Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen.

Im neuen Jahr stehen die Internationalisierung, der Ausbau der Produktlinie und der Inhalte und weitere White-Label Projekte auf dem Programm. Wir sind gespannt, was das Jahr 2015 nicht nur für uns, sondern auch für die Frankfurter Startup-Szene bereithält. Euch allen einen guten Rutsch!

SEOshop

SEOshop bietet seit Anfang 2013 seine SaaS Onlineshop Plattform auf dem DACH Markt an. Unsere Software bietet alles, was Onlinehändler jeder Unternehmensgröße für einen erfolgreichen Onlineshop benötigen. Zahlungs- und Versanddienstleister, Schnittstellen zu Marketing- und Rechts-Software, Vorzertifizierung von u.a. Trusted Shops und EHI, und viel mehr. Unser einzigartiger App Store bietet außerdem eine Vielzahl an Schnittstellen zu Software anderer Unternehmen.

2014 war dabei ein entscheidendes Jahr: Wir haben im Februar unser Büro im Frankfurter Bahnhofsviertel eröffnet, waren das erste Mal auf der Internet World Messe in München vertreten, unser Team ist von 2 auf 10 Mitarbeiter angewachsen, wöchentlich kommen neue Features und Integrationen hinzu (zuletzt z.B. DHL, IT-Recht Kanzlei, Händlerbund, SendEasy uvm.), wir haben wertvolles Feedback unserer Kunden umgesetzt und viele neue Kunden gewonnen (u.a. FOCUS Online).

Auch im kommenden Jahr sind wir stark auf Wachstumskurs und wieder auf der Internet World Messe zu finden. Wir wünschen allen einen guten Rutsch und vor allem ein erfolgreiches Jahr 2015!

Social Startups

2014 war überaus erfolgreich für social-startups.de und unsere Social Startups Media UG. Wir konnten unser Redaktionsteam vergrößern und tolle neue Kooperationen erschließen – unter anderem mit der Huffington Post Deutschland. Wir waren Teilnehmer des AndersGründer Programms des Social Impact Labs in Frankfurt und konnten unsere Position im nachhaltigen Bereich enorm ausbauen. Wenn es um Sozialunternehmertum geht, zählen wir zu den wichtigsten Plattformen – eine Tatsache, die andere Magazine wie die Wirtschafts Woche bestätigten.

vaamo

2014 war für vaamo ein ganz außergewöhnliches Jahr:

• Nach ca. 1-jähriger Entwicklungs- und Testphase sind wir Mitte 2014 im Rahmen einer “Closed Beta-Phase” an den Markt gegangen und konnten diese bereits im Oktober mit 250 Kunden und über 1 Mio. Euro Anlagevolumen erfolgreich abschließen und somit vaamo für alle öffnen. 

• Ende September haben wir eine Finanzierungsrunde über 2,5 Mio. Euro mit dem amerikanischen Investor Route 66 Ventures abgeschlossen und damit den Grundstein für das weitere Wachstum von vaamo gelegt 

• Besonders gefreut hat uns neben dem vielen positiven Kundenfeedback auch die positive Presseberichterstattung – nicht zuletzt der 4-seitige Artikel im Stern „Ist das die Bank von morgen?“ 

Mit diesem Rückenwind und viel Motivation blicken wir mit Freude ins neue Jahr, für das wir uns viel vorgenommen haben: Wir werden weiter unser Bestes geben, um in Deutschland endlich eine einfache und faire Lösung für professionelle Geldanlage zu etablieren. Für alle, die mehr aus ihrem Geld machen wollen, ohne sich ständig darum zu kümmern und genauso genervt sind wie wir von Bankfilialen und Bank“beratern“. 

Yones

Wir von Yones sind mit dem EXIST-Stipendium ins Jahr gestartet. Wir haben unseren personalisierten News- Aggregationsservice weiterentwickelt, sind von München nach Frankfurt gezogen, haben eine UG gegründet und unsere kostenpflichtige App für Android veröffentlicht (die iOS-Version folgt in Kürze).

Zentrales Fundbüro

Für das Zentrale Fundbüro (www.zentralesfundbüro.de) war 2014 ein erfolgreiches Jahr. Im April gingen wir mit etwas über 50.000 Einträgen an den Start und hatten bereits damals viel vor. Unter anderem wollten wir bis Ende des Jahres 200.000 Einträge in der Plattform anzeigen. Das haben wir geschafft und sind sehr dankbar für die Unterstützung – vom Freundeskreis über Medien wie Rhein-Main Startups bis hin zu den Business Angels Rhein-Main, die uns stets mit Rat zur Seite stehen.

Mit der Entwicklung unserer Apps und der Softwarelösung Zentraler Fundbüro Manager (www.fundbüromanager.de) sind wir bestens gerüstet, unsere weiteren Vorhaben für 2015 umzusetzen. Denn auch nächstes Jahr haben wir natürlich einiges geplant – doch das erfahrt ihr spätestens im nächsten Jahresrückblick. Wir freuen uns schon darauf!

Wenn Ihr noch einen Beitrag über Euer Startup aus FrankfurtRheinMain einreichen möchtet, meldet Euch!

__________________________________________________________________ WERDE TEIL DER STARTUP-COMMUNITY IN FRANKFURT/RHEIN-MAIN! Schenke uns Dein „gefällt mir“ bei Facebook, follow uns bei Twitterabonniere unseren RSS-Feed und nutze die Sharing-Funktionen unter unseren Beiträgen. Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.