Finanzierung durch die Crowd wird zunehmend bekannter. Nicht nur für Gründer ist es ein interessantes Thema, auch Investoren kann es viele Vorteile bringen.

Doch was genau bedeutet das eigentlich, eine Finanzierung durch die Crowd? Welche Bedeutung hat Verwässerung für mich als Gründer? Welche Risiken habe ich zu beachten und was ist eigentlich der INVEST-Zuschuss für Wagniskapital?

Diese Fragen stellen sich Viele, sowohl jene die gerade am Anfang stehen, als auch Gründer und Investoren die schon mitten im Geschäft mit der Crowd stehen.

Um genau diese Fragen zu klären gibt es jetzt ein Lexikon der etwas anderen Art auf YouTube. Jede Woche veröffentlichen Dr. Kay-Michael Schanz und Dr. Martin Bartels von www.lightfin.de ein anderes Video rund um das Thema „Crowd“ und „Finanzierung“. Dabei wird ein Bogen gespannt, von den Beginnen des Crowdfundings, über die Vorteile einer Finanzierung durch die Crowd bis hin zum Exit des Unternehmens.

Diese Woche beschäftigen wir uns mit der Frage: Sind nur innovative High Tech-Unternehmen interessant für ein Investment?
Welchen genauen Zusammenhang zwischen Innovation, Qualität und Crowdinvesting-Plattformen es gibt, sehen Sie hier:

Wir freuen uns natürlich über Themenvorschläge, Fragen und Anmerkungen!

Viel Spaß beim Anschauen und kommentieren – das LightFin Team

__________________________________________________________________

WERDE TEIL DER STARTUP-COMMUNITY IN FRANKFURT/RHEIN-MAIN!

Schenke uns Dein „gefällt mir“ bei Facebook, follow uns bei Twitterabonniere unseren RSS-Feed und nutze die Sharing-Funktionen unter unseren Beiträgen. Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.