FREIWASSER MarketingSonst lest Ihr hier im Blog häufiger die Zeilen von Silvia Rak (FREIWASSER Marketing), die u.a. bei den Gründerfrühstücken in Wiesbaden praktisch schon zum Inventar gehört. 😉

Diesmal könnt Ihr etwas mehr über sie selbst erfahren, denn sie hat sich unseren Interview-Fragen gestellt. In Kontakt treten könnt Ihr mit ihr u.a. über ihr XING-Profil.

Wer bist Du und was machst Du?
Silvia Rak. Unter dem Namen FREIWASSER Marketing biete ich verantwortungsvolle Marketinglösungen an. Konkret heißt das: Ich entwickle Marketingstrategien, manage Marketingprojekte und schreibe Texte – für Agenturen, große Unternehmen und Start-ups.

Seit wann bist Du in der Gründerszene aktiv?
Anfang 2013 lernte ich PURE kennen, ein britisches Start-up, das mein Interesse für Social Entrepreneurship weckte. Ende 2013 schrieb ich meinen ersten Artikel für Rhein Main Startups. Diese zwei Ereignisse könnte man als Auslöser einer bis heute andauernden „Freundschaft“ bezeichnen.

Was waren die spannendsten Erfahrungen, die Du in dieser Zeit sammeln konntest?
Jedes Start-up, dem ich bisher begegnet bin, ist anders. Mir gefällt die Vielfalt der Ideen und ich schätze die Erfahrungen mit den Menschen, die sie umsetzen. Ich arbeite gerade an einem Start-up Projekt, das mir sehr viel Spaß macht. Jeder Beteiligte ist auf seinem Gebiet ein Profi und alle geben ihr Herzblut hin. Solche Momente begleiten einen ein Leben lang.

Woher kommt Dein Interesse für Unternehmensgründungen? Was begeistert Dich an dem Thema?
Nach dem Studium durfte ich für ein Start-up innerhalb eines großen Unternehmens arbeiten. Jeder verfolgte dort ein gemeinsames Ziel und die Arbeitsatmosphäre war einmalig. In internationalen Konzernen wird die Begeisterung  leider recht häufig unter einem Berg bürokratischer Prozesse, engstirniger Silo-Denkweisen und absurden Erwartungen begraben. Jungen Unternehmen beim Wachstum zu helfen motiviert wahnsinnig. Immer wieder neue Blickwinkel kennenzulernen ist außerdem ein Privileg.

silvia-rak-710x278

Was sind Deiner Ansicht nach die wichtigsten Erfolgsfaktoren für Neugründungen?
Konkrete Ziele setzen, Disziplin bei der Umsetzung bewahren, aufstehen, wenn man stolpert, und nie vergessen zu lachen.

Wie siehst Du den Gründungsstandort Rhein-Main? Ist die Region eine gute Gegend für Startups?
Hier gibt es gute Hochschulen und viele Unternehmen von denen man lernen kann. Wir haben eine gute Infrastruktur, internationale Fachkräfte und ein großes Angebot an kulturellen Einrichtungen, die eine Balance zwischen harter Arbeit und wohlverdienter Freizeit erlauben. Ich finde, die Voraussetzungen, erfolgreich zu sein, sind durchaus gegeben.

Was sollte in unserer Region passieren, um die Rahmenbedingungen für Gründer zu verbessern?
Außer, dass ich mir wünsche, der heimathafen aus Wiesbaden hätte einen Ableger in Frankfurt? Vielleicht würden ein paar prominente Befürworter helfen, den Standort noch attraktiver zu machen. Manchmal habe ich auch das Gefühl, es gibt immer noch Barrieren beim ganzheitlichen Denken: lokale Initiativen sollten aus den Städten und Dörfern heraus, um Synergien zu nutzen.

Gibt es jemanden, vielleicht sogar ein Idol, den Du sehr gerne einmal persönlich treffen möchtest?
Viele berühmte Menschen vermögen es zu inspirieren. Aber würden sie wirklich den Erwartungen entsprechen, die man im Laufe der Jahre aufgebaut hat? Ich bin mir nicht sicher. Wenn ich mir doch einen Gesprächspartner aussuchen dürfte, dann hätte der wahrscheinlich nichts mit der Arbeit zu tun. Zum Beispiel habe ich gerade ein Buch der polnischen Schriftstellerin Joanna Bator gelesen. Wenn die in der Stadt wäre, würde ich mit ihr gerne einen Kaffee trinken.

Gibt es einen Tipp, den Du Gründern mit auf den Weg geben möchtest? 
Habt keine Angst zu versagen. Findet treue Weggefährten. Und ergreift jede Chance, die Euch über den Weg läuft.

Zu guter Letzt: Bei welchen Veranstaltungen kann man Dich häufiger antreffen und auch persönlich kennenlernen?
Ich bin fast immer beim Gründerfrühstück im heimathafen, in Wiesbaden. Ich vergebe zwar (noch) keine Beratungstermine wie Markus Rieck, bin aber jeder Zeit bereit, kostenlos Fragen zu beantworten und mein Netzwerk zu teilen.

__________________________________________________________________

WERDE TEIL DER STARTUP-COMMUNITY IN FRANKFURT/RHEIN-MAIN!

Schenke uns Dein „gefällt mir“ bei Facebook, follow uns bei Twitterabonniere unseren RSS-Feed und nutze die Sharing-Funktionen unter unseren Beiträgen. Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.