Das FinTech Forum DACH ist die erste Initiative, die FinTech Startups und KMUs im deutschsprachigen Raum mit interessierten Investoren, Mentoren, Banken und Partnern zusammen bringt.

Als Kurzform von „Financial Technologies“, betrachten die Initiatoren des FinTech Forum insbesondere zwei Arten von FinTech-Unternehmen für relevant:

  • Innovative Unternehmen, die neue Technologien – wie Big Data & Analytics, Mobility, Cloud Computing, Social Networks und Sicherheit – den Banken zur Verfügung stellen, um Bankkunden zu gewinnen, Einkommen zu erhöhen, Kosten zu reduzieren und regulatorische Anforderungen besser zu erfüllen.
  • „Disruptive“ Unternehmen, die sich auf einen oder mehrere Teile der traditionellen Wertschöpfungskette der Banken fokussieren. Zahlungsverkehr, Kreditgeschäft, Handel, Social Media und persönliches Finanzmanagement sind für Disruptoren heute gute Angriffsziele.

fintech_forum

FinTech-Unternehmen aus Deutschland

Beispiele aus Deutschland für Unternehmen in diesem Segment sind:

  • Fidor Bank AG: Direktbank mit Banklizenz für Social Media-orientierte Kunden.
  • Innovestment: neuartige Crowdfunding-Auktionsplattform für innovative StartUps.
  • Payleven: eine App mit Kartenleser System für bargeldloses Bezahlen mit dem Smartphone.
  • Paymill: bietet die Möglichkeit, Zahlungen auf einer Webseite einzubinden.
  • Kreditech: bietet Kreditscoring in Echtzeit mit Big Data Technologie.
  • Smava: Marktplatz für Kredite.

„Wo ist das Geld?“

Eine Studie vom Oktober 2012 zeigt weltweit 350 Transaktionen im Wert von 8.3 Milliarden Euro, die in Finanzierungen und M&A Aktivitäten von FinTech Gründungen investiert wurden.

Der Hauptteil der Investitionen wurden in den Bereichen „Zahlungsverkehr“, „Kreditgeschäft“, „Kapitalmärkte“ (Investition, Trading/Börse, Devisenbörsen etc.) und „Persönliches Finanzmanagement“ getätigt.

Während die USA (~60%) und Großbritannien (~30%) fast 90% Anteil am Markt für Finanzierung und M&A der FinTech Unternehmen haben, ist Deutschlands Marktanteil geringer als 0.6%.

Eine aktuelle Bitkom-Studie zeigt die Herausforderungen beim Start, Finanzieren sowie beim Wachstum von konservativen, deutschen Gründungen:

  • Startups werden meistens durch eigene Unternehmen und Eigenkaptial der Gründer finanziert.
  • Darlehen von Banken (6%), Venture Capital (5%) und öffentliche Kredite/Zuschüsse (3%) spielen praktisch keine Rolle
  • 60% von IT Gründungen sind nach fünf Jahren immer noch auf dem Markt

Eine große Chance für Startups und Investoren in DACH-Raum

Neue Marktentwicklungen zeigen, dass Banken, größere IT Anbietern, Regulatoren und selbstverständlich auch Investoren im FinTech Bereich aktiv sind und regelmäßig nach Gelegenheiten und Synergie-Potenzial suchen.

FinTech Startups haben es schwer, Komplexität und regulatorische Hürden in der Finanzwelt zu überwinden: sie brauchen Zeit und Geld!

Allerdings hat die Wirtschaftskrise das Image der einst angesehenen Banken stark beschädigt. Die Kunden sind immer öfter bereit zu innovativen, kundenfreundlichen Anbietern zu wechseln – vor allem, wenn diese kostengünstig sind. Hier liegen große Chancen für die FinTech Startups.

Dies offenbart große Chancen für kenntnisreiche Investoren, die talentierte Firmengründungen erkennen, als Mentor auftreten und mit Finanzierungen helfen.

Daraus ergeben sich gute Chancen in der DACH Region FinTech Innovatoren und Gründungen zu identifizieren und zu fördern und die nächste Generation der „Hidden Champions“ im FinTech Bereich zu züchten.

Eine ganz besonders gute Ausgangssituation haben die globalen Finanzzentren Frankfurt, München, Zürich und Wien mit ihrer starken Tradition im Bankwesen.

Das FinTech Forum DACH hat die folgenden Ziele:

  • Identifikation von FinTech Innovatoren und Disruptoren „Made in Germany, Austria and Switzerland (D-A-CH)“
  • Förderung der frühen Sichtbarkeit und Herstellung von Verbindungen zwischen Investoren, Banken, Finanzdienstleistern und Mentoren
  • Förderung der Zusammenarbeit zwischen FinTech Spielern, so dass sie voneinander profitieren können (wie beispielsweise die Kooperation zwischen Fidor Bank und Smava)
  • Förderung von FinTech Gründern

In den nächsten Monaten planen die Initiatoren, das FinTech-Forum zum Drehkreuz für FinTech in der DACH Region – mit regelmäßigen Newslettern, Gastbeiträgen, Meetings und lokalen Veranstaltungen zu entwickeln.

Interessante Q&A von FinTech Gründern und Investoren und Blogs finden Sie hier.

Die erste Veranstaltung findet am Freitag, den 22. November 2013 im Airport Club Frankfurt statt. Weitere Infos, Anmeldung und Kontaktaufnahme auf http://www.FinTechForum.de.

___________________________________________________________________________
AKTUELLE NEWS AUS DER GRÜNDERSZENE DES RHEIN-MAIN-GEBIETS?
Schenke uns Dein „like“ / „gefällt mir“ bei facebookabonniere unseren RSS-Feed und nutze die Sharing-Funktionen unter unseren Beiträgen. Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.

VERANSTALTUNGSHINWEIS: Tools4AgileTeams Konferenz in Wiesbaden
___________________________________________________________________________