4568719_4f7be53351Das Testen neuer Entwicklungsstände gehört zu den Routinearbeiten in der Softwareentwicklung. Dessen Bedeutung sollte aber im Produktmanagement auf keinen Fall und zu keinem Zeitpunkt unterschätzt werden. Nach der 1:10:100-Regel vervielfachen sich die Kosten einer Fehlerbehebung mit dem Zeitpunkt der Entdeckung um den Faktor 10 (Erklärungen der 1:10:100 Regel in englisch: 123).

1: Bei Entdeckung durch den Programmierer selbst

Wird ein Fehler noch während eines Tests durch den Programmierer selbst entdeckt, so kann er meist schnell behoben werden. Der zusätzliche Aufwand beschränkt sich auf die Fehlerbehebung selbst.

10: Bei Entdeckung durch einen Tester

Wird der Fehler erst durch einen Software-Tester entdeckt, wenn der neue Entwicklungsstand bereits auf einem Testsystem läuft, steigt bereits der Aufwand. Der Tester wird den Fehler dokumentieren, einen entsprechenden Vorgang in der Aufgabenverwaltung/im Bugtracker anlegen bzw. wiedereröffnen, den Entwickler darauf aufmerksam machen, dieser wird den Fehler beheben, der Stand auf dem Testserver wird noch einmal aktualisiert, es erfolgt ein weiterer Test auf dem Testserver, bevor der neue Stand live eingespielt werden kann. Womöglich kann hierdurch auch noch eine Verschiebung des GoLive-Termins entstehen, was nicht nur den Produktmanager besonders ärgern dürfte.

100: Bei Entdeckung im Live-Betrieb

Am unangenehmsten und kostspieligsten ist der Fall, wenn der Fehler erst im Live-Betrieb bekannt wird, womöglich noch durch den Hinweis von einem oder mehreren Nutzern. Neben den Kosten durch die aufwändige Fehlerbehebung, wie sie auch bei der Entdeckung auf dem Testsystem anfallen, muss jetzt zusätzlich extra für diesen Fehler der Stand auf dem Live-System aktualisiert werden. Zusätzlich gefährdet solch ein Fehler das Image der Software, sorgt für Verärgerung bei den Nutzern und kann auch Umsätze verhindern, wenn umsatzrelevante Funktionen nicht mehr genutzt werden konnten.
Unter anderem sind daher Tests in diesen Stadien der Softwareentwicklung äußerst sinnvoll:
  • Abschließende Prüfung der Aufgaben vor Übergabe an die Programmierer
  • Tests während der Entwicklung
  • Tests nach Abschluss der Entwicklung
  • Tests auf dem Testserver
  • Tests auf dem Liveserver

Die höhere Qualität durch frühzeitige Software-Tests wird sich in vielfacher Hinsicht auszahlen.

Weitere interessante Beiträge:

Dieser Beitrag ist am 12. Juli 2010 erstmalig unter dem Titel Warum frühzeitige Tests in der Softwareentwicklung so wichtig sind im Blog Produktmanager-Internet.de erschienen.

Foto: von ern

___________________________________________________________________________
AKTUELLE NEWS AUS DER GRÜNDERSZENE DES RHEIN-MAIN-GEBIETS?
Schenke uns Dein „like“ / „gefällt mir“ bei facebookabonniere unseren RSS-Feed und nutze die Sharing-Funktionen unter unseren Beiträgen. Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.

VERANSTALTUNGSHINWEIS: Tools4AgileTeams Konferenz in Wiesbaden
___________________________________________________________________________