grabsteinfinder

Vor kurzem haben wir Euch das Diezer Startup Grabsteinfinder vorgestellt. Nun haben wir den Gründer Attila Schunke einmal dazu befragt, wie man auf die Idee kommt, ein Startup für das Thema Grabsteine zu starten.

RMS: Bitte stelle Dich uns kurz vor. Wer bist Du und was machst Du?
Mein Name ist Attila Schunke. Ich bin der Geschäftsführer von Grabsteinfinder, Deutschlands erster deutschlandweiter Online-Plattform die Grabsteinsuchende dabei unterstützt, den besten und günstigsten Grabstein zu finden.

RMS: Wie kam es zur Gründung vom Grabsteinfinder?
Freunde von uns mussten sich um die Auswahl und den Kauf eines Grabsteins kümmern. Mein Bruder und ich haben während dieses Prozesses geholfen und dabei
festgestellt, dass die Auswahl und der Kauf von Grabmalen emotional schwierig und zusätzlich für den Käufer die Preislandschaft intransparent ist. Wir wollten gerne etwas entwickeln, dass es den Kunden einfacher macht den richtigen Grabstein zu finden und dabei nicht nur von einem oder zwei regionalen Steinmetzen abhängig zu sein. Die Idee von Grabsteinfinder war geboren.

Attila SchunkeRMS: Warum sollte ich mich für Euch entscheiden?
Die Kunden die nach einem Grabstein suchen können einfach, transparent und kostenlos Vergleichsangebote von unterschiedlichen Steinmetzen erhalten- und zwar deutschlandweit. Die Steinmetze erhalten eine Vielzahl von Anfragen und können sich die interessantesten aussuchen, um ihre Angebote zu platzieren. Kosten fallen auch für die Steinmetze erst an, wenn der Kunde tatsächlich den Grabstein bei dem Steinmetz bestellt. Als unabhängige Plattform bietet Grabsteinfinder für Kunden und Anbieter eine ganz neue Möglichkeit im Grabsteinmarkt.

RMS: Wie habt Ihr bisher die Finanzierung gestemmt?
Wir finanzieren das Unternehmen bis heute hauptsächlich aus Eigenmitteln. Zusätzliche Unterstützung bei technologischen Fragen und der Entwicklung der Webplattform haben wir von unserem Investor, Trifork S/A, erhalten.

RMS: Was waren die größten Stolpersteine, die Du bisher bei der Gründung und dem Aufbau des Startups überwinden musstest?
Zu Beginn dachten wir, dass es das Überzeugen des Investors sein würde. Dies ging aber sehr schnell und problemlos über die Bühne. Als eine große Herausforderung hat sich das anfängliche Bekanntmachen unserer Plattform erwiesen. Durch gezielte Werbung bei thematisch passenden On- und Offline
Medien entwickelt sich der Bekanntheitsgrad von Grabsteinfinder inzwischen sehr positiv und wir sehen auch bei den Suchmaschinen das immer mehr interessierte User unsere Plattform besuchen und nutzen.

RMS: Was macht Ihr, um den Bekanntheitsgrad von Eurem Startup weiter auszubauen?
Grabsteinfinder verfolgt mehrere Strategien, um auf uns aufmerksam zu machen. Einerseits werben wir bei thematisch passenden On- und Offline Medien. Wie alle
Online-Plattformen auch, arbeiten wir natürlich an der Optimierung unserer Webseiten für ein besseres Ergebnis bei den Suchmaschinen-Rankings. Ein weiteres Kernelement ist das Bereitstellen von einem kostenlosen Ratgeber rund um das Thema Grabsteine und dazugehörige Themen.

RMS: Wo möchtet Ihr in den nächsten 3-5 Jahren mit Grabsteinfinder stehen?
Wir wollen als kompetenter und unabhängiger Partner unseren Kunden dabei helfen, auf der Basis Ihrer Wünsche den besten Grabstein, das heißt die beste Qualität zum besten Preis, zu finden. Das langfristige Ziel ist es, Grabsteinfinder als erste und beste Adresse im deutschen Grabsteinmarkt zu positionieren. Wir wollen zu einem natürlichen und selbstverständlichen Bestandteil im Auswahlprozess von Grabsteinen werden.

RMS: Gibt es irgendeinen Tipp, den Du anderen Gründern mit auf den Weg geben möchtest?
Seid ihr wirklich absolut von eurer Idee überzeugt? Habt ihr den entsprechenden Markt sehr gut analysiert und auch verstanden? Schlägt euer Herz für die Unternehmensgründung und selbständiges Arbeiten? Wenn ja, dann macht einen realistischen Plan und fangt an! Gründet das Unternehmen und beweist euch selbst, dass ihr es schafft! Keiner wird euch bei dieser Entscheidung und dem ersten Schritt helfen, es hängt an euch selbst. – Uns jedenfalls macht es sehr viel Spaß und wir lernen jeden Tag Neues hinzu.

___________
AKTUELLE NEWS AUS DER GRÜNDERSZENE DES RHEIN-MAIN-GEBIETS?
Schenke uns Dein „like“ / „gefällt mir“ bei facebookabonniere unseren RSS-Feed und nutze die Sharing-Funktionen unter unseren Beiträgen. Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.

VERANSTALTUNGSTIPP: Tools4AgileTeams Konferenz in Wiesbaden