Haben Startups alle behördlichen Hürden genommen und die erforderlichen Formalitäten erledigt, erfolgt nun der wichtigste Schritt: Die Bekanntheit des eigenen Unternehmens mithilfe von Werbung zu steigern. Auch Werbemethoden wie Broschüren verteilen, gehört mit zu den effektiven, kostengünstigen Maßnahmen, die Existenzgründer zur Wahl stehen. Dabei kann mit unterschiedlichen Formaten die Zielgruppe individuell angesprochen werden.

Jungen Startups steht meist kein üppiges Budget zur Verfügung, doch für die Akquirierung von Kunden und Aufträgen ist die Investition in die Werbung für das Unternehmen unerlässlich. Je mehr Personen von dem Startup erfahren, umso größer ist die Chance, Aufträge zu ergattern. Doch gilt es mit Bedacht vorzugehen – manche Aufgaben erfüllt ein Experte deutlich besser. Startups sollten berücksichtigen, dass der erste Eindruck immer noch zählt und bei Kunden und Interessenten ausschlaggebend ist. Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck.

Kriterien für eine erfolgreiche Werbung

Die professionelle Erstellung der Homepage, der Aufbau einer Unternehmensseite auf Facebook und eine erste Auflage von Broschüren, Flyern und Visitenkarten zahlt sich für die Existenzgründer schnell aus. Es existieren zahlreiche Möglichkeiten, den Außenauftritt selbst zu gestalten. Befinden sich Web-Experten, Social Media Kenner, Grafiker und Marketingfachleute im Team des Startups, spricht auch nichts gegen eine eigenmächtige Vorgehensweise.

5 Methoden für die erfolgreiche Werbung

Für junge Unternehmen ist es enorm wichtig, Präsenz zu zeigen. Selbstbewusste Auftritte auf Fachmessen, Veranstaltungen und Eröffnungsfeiern eignen sich sehr gut für eine erste Vorstellung.

Gleich zwei Argumente sprechen für die eigenhändige Verteilung der Broschüren und Flyer: Startups sparen viel Geld durch die eigenhändige Verteilung und, noch viel entscheidender, sie können im persönlichen Kontakt potenzielle Kunden kennenlernen und von sich
überzeugen.

Ein Blog auf der eigenen Homepage und interessante Beiträge auf Facebook kosten in erster Linie Zeit. Sie locken Kunden an und legen Zeugnis von der Kompetenz des jungen Unternehmens ab.

Die rege Beteiligung an anderen Blogs und in Fachforen verhilft zu neuen Kontakten und Erfolg versprechenden Kooperationen.

Gezieltes Netzwerken im privaten Bereich und auf Businessportalen fördert die Bekanntheit und unterstützt die Eigenwerbung – völlig kostenlos.

Der Autor:

Sebastian Schleier, Jahrgang 1980 und Diplom-Kaufmann, besitzt aus beruflichen Gründen einen Einblick in den Direktvertrieb. Daher ist er besonders mit den Werbeformen im Offlinemarketing vertraut. Daneben gilt seine Leidenschaft dem Online Marketing, speziell den Social Media Kanälen.

___________
AKTUELLE NEWS AUS DER GRÜNDERSZENE DES RHEIN-MAIN-GEBIETS?
Schenke uns Dein „like“ / „gefällt mir“ bei facebookabonniere unseren RSS-Feed und nutze die Sharing-Funktionen unter unseren Beiträgen. Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.

VERANSTALTUNGSHINWEIS: Tools4AgileTeams Konferenz am 7. November 2013 in Wiesbaden