foodquest_logoWas wäre wohl das passende Restaurant für verwöhnte Gourmets? Für das Dinner mit Kids? Oder für die kleinen Sünden zwischendurch? Die Gratis-App foodQuest für das iPhone, erstellt von einem Darmstädter Startup, stellt immer genau drei Restaurants in der Nähe vor, die perfekt zum Anlass passen. Wir berichteten schon mehrfach über das Team um Ken und Chris. Die neue Version 1.2 bringt nun einige Verbesserungen.

Neu: Nun bundesweit einsetzbar

foodQuest beschränkte sich zum Start nur auf wenige Städte in Deutschland. Der größte Schritt der neuen Version der App: Sie ist nun nicht mehr auf einzelne Städte beschränkt, sondern deutschlandweit im Einsatz. Ken Knoll, neben Chris Chard Gründer des Darmstädter Startups: “Inzwischen haben wir unsere Technologie so weit ausgebaut, dass wir ab sofort deutschlandweit einzusetzen sind.”

Neu: 4 neue Anlässe

Suche Restaurant zum leckeren Speisen. Unzählige Apps listen dazu sämtliche Restaurants in der Nähe, sortiert nach allgemeiner Wertung oder Landesküche. Aber bringt das auch etwas? Die Gratis-App foodQuest geht in eine ganz andere Richtung: Sie nennt immer nur drei handverlesene Restaurants in der Nähe. Die sind einen Besuch auch wirklich wert. Und der Clou: Nutzer wählen aus, zu welchem Anlass das gesuchte Restaurant passen soll. 16 Anlässe gibt es, die sich in der App vorgeben lassen. “Lunch mit Freunden”, “Business Lunch”, Candle-Light-Dinner”, “Lecker Frühstücken”, “Stylische Drinks” oder “Regionale Highlights” gehören mit dazu.

Sobald ein Anlass gewählt ist, bringt foodQuest den eigenen Standort in Erfahrung und spricht genau drei Empfehlungen in der erreichbaren Nähe aus. Passend zu jeder Empfehlung gibt es in der Regel Tipps aus der Community, Informationen zur Kostenklasse, zur Ausrichtung der Küche und zu allem anderen, was die Entscheidungsfindung unterstützt. Oft hilft ein Buchen-Button dabei, gleich online einen Tisch zu reservieren. Ansonsten kann natürlich auch telefonisch reserviert werden.

Zum Entdecken von Restaurants gibt es neben den bisherigen Anlässen vier neue Kategorien, nach denen Restaurants gesucht werden können: “Gourmet-Dinner”, “Dinner mit Kids”, “Neue Restaurants” und “Kleine Sünden”.

Neu: Community bewertet Restaurants

Wer möchte, meldet sich nun in der foodQuest-Community an, kostenfrei über E-Mail oder ganz einfach via Facebook. Foodies können so selbst bestimmen, welche ihre Lieblingsrestaurants für die verschiedenen Kategorien sind. Auf diese Weise helfen alle dabei, die App noch besser zu machen. Sehr aktive und bewährte User nehmen dabei stärkeren Einfluss auf die Empfehlungen.

Neu: Anbindung an Foursquare

Sollte foodQuest einmal nicht weiterwissen, so bietet die App ab sofort auch eine Anbindung an alle Restaurants von Foursquare. Der Lokalisierungsdienst erlaubt es somit den Nutzern, weltweit nach Restaurants zu suchen.

foodQuest 1.2 (20,9 MB) liegt als iPhone-App im iTunes App Store in der Kategorie “Essen und Trinken” vor. Die App wird kostenfrei angeboten. Sie ist bereits an die neue Auflösung des iPhone 5 angepasst. Download unter http://itunes.apple.com/de/app/foodquest/id492533061.

Weitere passende Beiträge:

___________
AKTUELLE NEWS AUS DER GRÜNDERSZENE DES RHEIN-MAIN-GEBIETS?
Schenke uns Dein „like“ / „gefällt mir“ bei facebookabonniere unseren RSS-Feed und nutze die Sharing-Funktionen unter unseren Beiträgen. Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.

VERANSTALTUNGSHINWEIS: Tools4AgileTeams Konferenz am 7. November 2013 in Wiesbaden