Im Rahmen der „Gründerwoche“ fand am Donnerstag, den 15. November, das 2. Mainzer Gründer Treffen statt. Über 50 Gründer, Unternehmer und Kreative waren dem Ruf der Veranstalter gefolgt und machten sich auf den Weg zum Zollhafen, dort stellte die NIDAG GmbH den Gründern ihre Konferenzräume zur Verfügung.

Bevor das eigentliche Netzwerken eröffnet wurde, durften sich alle Teilnehmer über spannende Vorträge freuen. Zu Beginn referierte Dr. Bernhard Fiedler über die unterschiedlichen Finanzierungsmöglichkeiten und öffentliche Förderprogramme für Startups.  Anschließend gabs Einblicke in das junge Mainzer Start-up die „Deutsche Dissertations Liste“. Das Startup möchte eine Datenbank etablieren, worin Doktoranden der Fachbereiche Jura und Wirtschaftswissenschaften sehen, an welchen Fragestellungen bereits gearbeitet wird und welche ähnlichen Dissertationen schon fertiggestellt wurden. Doppelarbeit soll somit vermieden werden und es soll erleichtert werden weitere Quellen oder Experten zu bestimmten Fachbereichen ausfindig zu machen. Zum guten Schluss hörten die Zuhörer einen Kurzvortrag von Magnus Prinz zu Wied, dem Geschäftsführer der gemeinnützigen „Gründerrepublik“, die sich zum Ziel gesetzt hat, Deutschlands Gründerinitiativen zu vernetzen und zu unterstützen.

Die Veranstaltungsreihe wird im nächsten Jahr fortgesetzt. Ziel ist es Gründertreffen im 2-Monatsrhythmus in Mainz anzubieten. Neben interessanten Vorträgen soll das Treffen dazu beitragen die Gründerszene in Mainz und im gesamten Rhein-Main Gebiet zu unterstützen und weiter zu vernetzen. Wann und wo das nächste Treffen stattfindet erfahrt ihr über die Facebook-Seite, die XING-Gruppe, den Startup-Digest Rhein-Main oder hier bei Rhein-Main-Startups. Falls ihr Vorschläge für Vorträge oder Räumlichkeiten habt, könnt ihr das gerne in den Kommentaren erwähnen.

Weitere Informationen zu Events in der Region:

___________
AKTUELLE NEWS AUS DER GRÜNDERSZENE DES RHEIN-MAIN-GEBIETS?
Schenke uns Dein „like“ / „gefällt mir“ bei facebookabonniere unseren RSS-Feed und nutze die Sharing-Funktionen unter unseren Beiträgen. Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.

JETZT NEU: Der StartupDigest für FrankfurtRheinMain. Erhalte wöchentlich eine Mail mit den wichtigsten Tech-Startup-Events.