Am 23. Oktober findet das nächste Treffen des Social Media Clubs Frankfurt von 18.00 bis 20.00 Uhr statt. Als Thema wurde für dieses Treffen gewählt: „Was hat sich bei Social Media in Sachen STRATEGIE verändert.“

Dafür konnten drei Referenten gewonnen werden, die mit ihren Vorträgen den Abend gestalten.

Die Referenten des Abends

Daniel J. Klenk

Daniel Klenk ist Partner bei Klenk & Hoursch, einer Agentur für methodische Unternehmenskommunikation in Frankfurt am Main und Dozent an der FH Köln, wo er Social Media Manager ausbildet.

Kern seines Vortrags: In der Social Media Strategieentwicklung gibt es zwei neue Dimensionen: Die unternehmensweite Strategieentwicklung statt jede Abteilung probiert und macht. Und die Verzahnung mit der Unternehmensstrategie durch Kennzahlen und Scorecards.

Guido Bülow

Guido Bülow ist Distributionsmanager beim SWR, wo er das Social Media Team in der HA SWR.Online leitet und die Social Media Aktivitäten verantwortet.

Kern seines Vortrags: Zwei Jahre Arbeit und 3000 Twitter- Follower: ist das ein Erfolg? Wann ist weniger mehr? Gibt es Kriterien, um als öffentlich-rechtlicher Sender zu entscheiden, wo der Einsatz lohnt? Beim SWR hat man auf der Basis eines Markenführungskonzeptes Vorschläge entwickelt.

Horst Pütz

Horst Pütz ist Geschäftsführer von MCCM Consulting GmbH und Spezialist für strategische Kommunikationsberatung aus Köln.

Kern seines Vortrags: Welche internen, strategischen Veränderungen ergeben sich für Organisationen und Unternehmen durch Social Media? Die interne Ausrichtungen der Unternehmen auf Wissensteilung und Dialog (mit Social Media)  ist ein tiefgreifender Veränderungsprozesse mit dem Ziel die Wettbewerbsfähigkeit  zu sichern.

Anmeldung

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung erfolgt über die XING-Eventseite.

___________
AKTUELLE NEWS AUS DER GRÜNDERSZENE DES RHEIN-MAIN-GEBIETS? Schenke uns Dein „like“ / „gefällt mir“ bei facebookabonniere unseren RSS-Feed und nutze die Sharing-Funktionen unter unseren Beiträgen. Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen. Kennst Du auch schon das Forum der Gründerszene Rhein-Main und die Interviews von Gründerleben.com?