Social Media-Instrumente ermöglichen es, Inhalte im Internet zu vernetzen oder zu veröffentlichen. Die Sichtbarkeit im Internet gewinnt für kleine und mittelständische Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Social Media erweitert das Spektrum der Kommunikationskanäle und eröffnet neue Möglichkeiten des Marketings.

Die wachsende Bedeutung zeigt auch die im Mai 2012 veröffentlichte Studie „Social Media in deutschen Unternehmen“ des HightechVerbandes BITKOM. Demzufolge setzen bereits 47% aller deutschen Unternehmen Social Media ein. Um dieses Potenzial adäquat zu nutzen, sind verschiedene Aspekte – auch der rechtliche Rahmen – zu bedenken.

Die IHK Wiesbaden veranstaltet zu diesem Thema eine kostenfreie Veranstaltung. Die Referenten geben Ihnen hierzu praktische Hinweise und wertvolle Tipps. Es wird um Anmeldung bis zum 10. August per Fax an (0611) 1500 7145 oder per E-Mail an: p.oezgenc@wiesbaden.ihk.de gebeten. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Der Termin

Dienstag, 14. August 2012
Beginn 17:00 Uhr

Das Programm

  • 17:00 – 17:10 Uhr: Begrüßung Uwe Stengert, BRM STEUTAX GmbH
  • 17:10 – 17:55 Uhr: Twitter, Facebook & Co. – Der Rechtsrahmen von Social Media Dr. Hajo Rauschhofer, Fachanwalt für IT-Recht Rauschhofer Rechtsanwälte, Kanzlei für IT-Recht
  • 17:55 – 18:20 Uhr: Aufbau und Vermarktung eines Webshops Andreas Köninger, SinkaCom AG
  • 18:20 – 18:45 Uhr: Bericht aus der Praxis: QR-Codes > mobile-Marketing > augmented reality Gabriele Bönder, Gabileo-Organisationsberatung, Telyou-Vertrieb
  • AB 19:15 Uhr: Get together + Imbiss

___________
AKTUELLE NEWS AUS DER GRÜNDERSZENE DES RHEIN-MAIN-GEBIETS?
Schenke uns Dein „like“ / „gefällt mir“ bei facebookabonniere unseren RSS-Feed und nutze die Sharing-Funktionen unter unseren Beiträgen. Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.
Kennst Du auch schon das Forum der Gründerszene Rhein-Main und die Interviews von Gründerleben.com?