Ein Startup aus Frankfurt bringt frischen Wind in die Organisation des Abschlussjahres von Abiturienten. Bei abilife.de können sie die Organisation ihres Abschlusses gemeinschaftlich und unkompliziert über das Web abwickeln.

Dabei setzen die jungen Gründer Florian Dyballa und Sebastian Richter auf eine Verbindung aus Organisationsplattform und Community. Im Zentrum steht die Vernetzung der Stufenmitglieder und die vereinfachte Organisation des Abschlussjahres: Eine jugendaffine Verbindung aus Arbeit und Spaß.

Es werden den Abiturienten spezifische Tools in allen Komiteebereichen zur Verfügung gestellt, die eine Organisation erleichtern. „Das Abschlussjahr soll für jeden Schüler der gymnasialen Oberstufe ein unvergessliches Ereignis sein und nicht durch ein unprofessionelles Resultat oder durch fehlende Kommunikation in schlechter Erinnerung bleiben. Das wird mit abilife.de nun sichergestellt.“, erklärt Florian Dyballa.
Sein Mitgründer Sebastian Richter ergänzt: „Wir hätten während unserer Abschlusszeit gerne auf ein so umfangreiches Portal wie abilife.de zurückgegriffen, da vieles bei der Abwicklung in den Komitees chaotisch verlief und nicht rechtzeitig umgesetzt werden konnte.“

Die Plattform für Abiturienten erreicht Ihr unter www.abilife.de.

Das folgende Video veranschaulicht noch einmal die Idee hinter abilife.de:

___________
DU MÖCHTEST RHEIN-MAIN-STARTUPS UNTERSTÜTZEN?
Schenke uns Dein „like“ / „gefällt mir“ bei facebookabonniere unseren RSS-Feed und nutze die Sharing-Funktionen unter unseren Beiträgen. Du kannst auch einen Gastbeitrag schreiben oder Informationen über Dein Startup einreichen.