Im August stellte das Frankfurter Startups Dailyplaces einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens und wurde zum Verkauf angeboten.

Nun berichten deutsche-startups und Gründerszene, dass Dailyplaces von der Münchner Opendi AG übernommen wurde.
Dem Vernehmen nach wird das Unternehmen, dass u.a. das Portal stadtbranchenbuch.com betreibt, das Konzept an sein Angebot angliedern und weiter betreiben, während die ehemaligen Teammitglieder eigene Wege gehen. So verliert die Region ein Startup, das überregional auf sich aufmerksam machen konnte, die Idee wird in München aber weiter verfolgt.

___________
DU MÖCHTEST RHEIN-MAIN-STARTUPS UNTERSTÜTZEN?
Schenke uns Dein „like“ / „gefällt mir“ bei facebook, abonniere unseren RSS-Feed und nutze die Sharing-Funktionen unter unseren Beiträgen.